Tuesday, August 1, 2017

Picking Up Charlotte/Wir holen Charlotte ab



On Sunday, we met Charlotte at St. Louis church in Buffalo to celebrate holy Mass.

Am Sonntag haben wir Charlotte bei der St. Louis Kirche in Buffalo getroffen, und sind mit ihr zur heiligen Messe gangen.  



On this site, the first Catholic church was built in Buffalo!
An dieser Stelle ist die erste katholische Kirche in Buffalo gebaut worden.  



 Look at the weight in the form of a cross on the chain to pull up the lid of the baptismal font!
Das Kreuz an der Kette, die den Deckel des Taufbeckens hebt, ist sehr schön.  











 St. Boniface
Der heilige Bonifatius

 Germans!
Deutsche!





 Angel on top of the organ
Ein Engel auf der Orgel



 The church was built by Germans.
Die Kirche ist von Deutschen gebaut worden.



 








 The steeple is modeled after the Cathedral of Cologne!
Der Kirchturm ist dem Kölner Dom nachempfunden!


Together with Charlotte we went on Buffalo's famous garden walk.  Once a year, many people open their gardens for visitors to take a look.  About 70,000 visitors walk around each year!

Mit Charlotte haben wir dann an Buffalos berühmten Gartenspaziergang teilgenommen.  Ungefähr 70.000 Besucher nehmen jedes Jahr daran teil!

 Walking to the gardens
Auf dem Weg zu den Gärten



 To which gardens should we go?
Zu welchen Gärten sollen wir gehen?









 Metal spider web
Spinnennetz aus Metall

 Buddhistischer Garten



 "English garden"
"Englischer Garten"

 It was hot! (But the thermometer was directly in the sun.)
Es war heiß!  (Aber das Thermometer war ganz in der Sonne.)



Cooling off at Starbucks
Abkühlung im Café

And now we are all back together again, but not for long, as Flora pointed out.  Jonathan will leave for college soon.  The next three to four weeks will be filled with lots of activities and tasks.  Jonathan will need many items for his dorm, my planning forms for homeschooling are due soon (I have only Charlotte's left!) and I have to get working on my syllabi for my two German courses.  We are also putting away all of Jonathan's personal items in his room so that Miriam can move in!  That is a big chore because Jonathan has accumulated lots of paper.  We have already thrown out half of it.  Then there will be two weeks at the living history museum which means lots of driving.  We are also busy in the yard, weeding and pruning.  So there is not much time for blogging, but I will share some new resources for homeschooling we will try out this coming school year.  

Und jetzt sind wir wieder alle zusammen, aber nicht lange, wie Flora schon festgestellt hat.  Jonathan wird in ein paar Wochen zu seinem College aufbrechen.  Die nächsten drei bis vier Wochen werden mit vielen Aktivitäten und Aufgaben gefüllt sein.  Jonathan braucht viele Dinge für sein Studentenwohnheim, meine Unterlagen für die Schulbehörde müssen bald abgegeben werden (Ich habe nur noch Charlottes Planung übrig!). und die Lehrpläne für meine beiden Deutschkurse müssen auch noch geschrieben werden.  Wir räumen auch Jonathans Zimmer so aus, daß alle seine persönlichen Dinge weggepackt werden, und Miriam dann da einziehen kann.  Das ist mühselige Arbeit, da er viel Papier gesammelt hat.  Die Hälfte haben wir schon weggeworfen.  Im Garten arbeiten wir auch viel, so daß also wirklich nicht mehr viel Zeit zum Bloggen bleibt.  Aber ich werde bald ein paar neue Schulmaterialien hier nennen, die wir nächstes Schuljahr ausprobieren wollen.  Doch das ist ja für die deutschen Leser ziemlich langweilig, weil sie ja meist auf Englisch sind.  Wiir haben aber noch zwei Wochen Freilichtmuseum vor uns, und das wird dann wieder interessanter, doch auch anstrengend, weil so viel gefahren werden muß.  


8 comments:

  1. It must feel good to be together again. That was a long dance intensive, but wonderful to experience. She also had such a nice place to stay in. Friday will be Chanda's last day. I think she's ready for a break, but it has been a lot of fun. Good luck with all the paperwork and class and college preparations, Eva. August sounds very full for you, but also precious :) xoxo

    ReplyDelete
    Replies
    1. The intensive was five weeks. We did see her a few times during that time. I just read that your intensive has a little recital at the end. Neglia has not done this, which is too bad. Good luck with the driving back! I am still typing away on all my planning forms, my hands are getting tired. Tomorrow we will go up to Mumford for the Laura Ingalls Wilder Days. Jonathan and Charlotte are helping out.

      Delete
  2. Schön! Geniesst die Zeit zusammen. Wie kommt es, dass Miriam Jonathans Zimmer übernimmt? Ich dachte, da kommt immer das nächstälteste Kind dran. Freilichtmuseum, super, freue mich auf die Fotos. Und auch auf die Ressourcen, Englisch ist immer super. Ich bin mit meinen Berichten fertig, aber mit dem Blog mal wieder völlig verspätet. Wir wollen aber auch noch einige Ausflüge machen und Garten und Tiere benötigen natürlich ebenfalls viel Zeit, so nach und nach sollte ich es mit dem Blog aber doch noch schaffen können. Liebe Grüsse

    ReplyDelete
    Replies
    1. Weil Charlotte schon ein eigenes Zimmer hat, was aber gleichzeitig Peters Schreibtisch hat und viele andere Dinge, die nichts mit Charlotte zu tun haben. "Jonathans Zimmer" ist auch gleichzeitig Lagerraum für Kleider und Spielzeug, also auch nicht wirklich sein Zimmer. Wir haben weder Keller noch Dachboden, daher müssen wir die Dinge in den Zimmern lagern.

      Sind das die Berichte für das neue Schuljahr oder das alte? Für das alte habe ich sie auch abgegeben, aber wir müssen ja jedes Schuljahr genau angeben, was wir machen wollen, welche Bücher wir benutzen und was die Ziele sind. Das sind pro Kind ca. sechs Seiten mit bibliographischen Angaben und "Zielen". Ich habe immer das Gefühl, ich schreibe Unihausarbeiten :).

      Viel Spaß mit den Ausflügen und im Garten/Stall. Hoffentlich überleben alle Küken. Wir haben seit heute im Garten zwei geschlüpfte Rotkehlchen! Hoffentlich findet Julius sie nicht.

      Delete
    2. Ach so, dann sind nur noch Veronika und Flora zusammen im Mädchenzimmer. Aber vermutlich "muss" dann Miriam auch dort schlafen, wenn Jonathan zu Hause ist. Wir wünschen ihr ein schönes und frohes Einrichten. Freut sie sich ein "eigenes" Zimmer zu haben?
      Die Berichte fürs alte und für das neue Schuljahr. Ich habe immer das Gefühl ich schreibe Lehrerhausarbeiten, ja etwa so viele Seiten sind es hier auch und dieses Jahr habe ich noch Fotos zugefügt, das machte dann noch mehr Seiten. Und ich frage mich, wer das alles liest (aber psst, nicht zu laut sagen :))

      Den Küken geht es gut. In letzter Zeit reiten sie oft auf dem Rücken der Puten mit. Sie so lustig aus.

      Delete
    3. Ja, nur noch zwei in dem Zimmer. Mal sehen, wo wir Jonathan hintun, wenn er dann nach Hause kommt. Er muß ja nach Hause kommen. Die Studenten werden in den Ferien, wie Thanksgiving, Weihnachten, Ostern, aus ihren Wohnheimen verjagt. Im Sommer muß er natürlich auch nach Hause kommen und sein ganzes Zimmer im Studentenwohnheim räumen, also ausziehen. Wir haben aber eine Luftmatratze. Ich habe Miriam noch nicht gefragt, ob sie sich freut, im Moment sind wir mit anderen Dingen beschäftigt. Wahrscheinlich findet sie das aber gut.

      Gut, daß ich keine Fotos schicken muß :). Vielleicht würde ich ihnen dann ein Link zu meinem Blog schicken. Ja, man weiß nie, wieviel die bei den Behörden lesen. Hier bestimmt nicht so viel, weil sie SOOO viele Berichte bekommen, daß sie überlastet sind.

      Gut, daß die Küken noch alle leben! Das sind dann sehr mobile Küken, wenn sie ausreiten.

      Delete
  3. Da stehen wohl wieder große Veränderungen an. Fein für Miriam, dass sie das Zimmer bekommt. Ich wünsche gute Vorbereitungen für alles!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke, Sybille! Ja, so langsam leert sich das Haus . . .

      Delete

Welcome and leave a comment if you like. I look forward to reading your lines.

Willkommen auf meinem Blog. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.