Friday, February 28, 2014

Fables/Fabeln

Title Page (my camera does not take good pictures of pages drawn with wax crayons, the real pages are much smoother looking)
Titelseite (mein Fotoapparat macht leider keine guten Fotos von Wachsmalstiftbildern -- das echte Bild sieht viel gleichmäßiger aus)

This is the fourth time I am teaching fables, hard to believe.  I like the Milo Winter book of fables, but also like to read from Lessing's fables and La Fontaine's fables.  We are using the fables to do some modeling with beeswax, to draw pictures to accompany the stories, but also to give a gentle introduction to main parts of speech, that is nouns, verbs, adjectives, and adverbs.  At this age we call them name words, doing words, color words, and how words.  We compared what the animals in the fables can do with their hands and feet with what we can do with their hands and feet.  Later we made a chart of all the doing words we can do with our hands.  Then Veronika went to the kitchen, the garage, to her desk, and looked out of the window to find more activities she can do in each of those rooms respectively.  We also read the delightful story about the gnomes and fairies that wake up a young violet and give it a name (violet=noun), a task (to grow=verb), a color (purple=adjective), and tell it to grow fast (fast=adverb).  We again looked for these parts of speech in a short story and underlined each one with a different color.  Below are some of our activities.

 Fox
Fuchs

 The Lion and the Mouse
Der Löwe und die Maus

The Hare and the Tortoise
Der Hase und die Schildkröte



Jetzt unterrichte ich schon zum vierten Mal Fabeln, kaum zu glauben!  Ich mag gerne die Fabeln von Äsop, Lessing und La Fontaine.  Ein schönes Fabelbuch auf Deutsch ist Im Spiegelbild: Fabeln für Jung und Alt, Fabeln oder Das Hausbuch der Fabeln.  Wir benutzen dieses Thema, um zu modellieren, Bilder zu den einzelnen Fabeln ins Heft neben einer Zusammenfassung zu malen und auch, um die vier Grundwortarten Namenwort, Tuwort, Wiewort und Umstandswort zu lernen.  Wir haben die Tiere der Fabeln mit uns verglichen und überlegt, was diese Tiere alle mit ihren Beinen und anderen Gliedmaßen tun können und was wir Menschen mit Händen und Füßen tun können.  Die menschlichen Tuwörter haben wir dann an die Tafel geschrieben.  Danach ist Veronika in die Küche und die Garage gegangen und hat sich ans Fenster gestellt und an den Tisch gesetzt.  An jedem Ort hat sie weitere Tätigkeiten aufgeschrieben, die die Hände dort verrichten können.  Wir haben auch eine kurze Geschichte von einem Veilchen gelesen, welches von einem Zwerg und Elfen im Frühling geweckt wird.  Jedes dieser Wesen hat ein Geschenk dabei.  Eins schenkt den Namen (Veilchen= Namenwort), eins die Tätigkeit (wachsen=Tuwort), eins die Farbe (lila=Wiewort) und eins sagt ihm, es solle schnell wachsen (schnell=Umstandswort).  Diese Wortarten haben wir dann noch in einem anderen kurzen Text an der Tafel gefunden und in jeweils einer anderen Farbe unterstrichen.  Hier einige Bilder von unseren Aktivitäten.  









Not finshed yet
Noch nicht fertig



Wednesday, February 26, 2014

Working Together/Zusammenarbeit

Too much to do right now.  So I thought I would just post some pictures of my children working together in their learning.

Ich habe im Moment zu viel zu tun.  Daher habe ich mir gedacht, ich zeige nur ein Fotos von meinen Kindern, wie sie zusammen lernen.  


 Helping Miriam to memorize the capitals of the states.
Flora hilft Miriam die Hauptstädte der amerikanischen Staaten auswendig zu lernen.  

 Veronika is reading a fairy tale in German to Flora.
Veronika liest Flora ein deutsches Märchen vor.

Doing memory work.
Auswendiglernen und Abfragen.

video
The sound quality is not the best because Charlotte is eating soup in the background and you keep hearing her spoon.
Die Tonqualität ist nicht die beste, weil Charlotte im Hintergrund Suppe löffelt.  

Monday, February 24, 2014

Blue Sky/Blauer Hiimmel



Can you imagine, there are blue skies in this world and even in NY!  On Saturday we had temperatures that invited us to go for a walk.

Wir haben fast vergessen, wie ein blauer Himmel aussieht, aber am Samstag konnte man ihn tatsächlich hier in New York sehen.  Wir sind daraufhin spazieren gegangen.  







Tonight is back to our usual snow and cold.  It is 8 degrees and it is supposed to stay like this for a while.  One of my students gave a wonderful voice recital tonight (singing lots of German by Brahms among many other songs in French, Italian, Latin, and English).  After the recital, Jonathan, Charlotte, Miriam, and I walked out into a heavy snowfall.




Heute abend schneit es jedoch wieder und es ist auch wieder kalt.  -13 Grad und es soll so bleiben.  Eine meiner Studentin hatte heute abend einen Liederabend (das ist gleichzeitig ein Teil ihrer Abschlußnote in Gesang).  Sie hat wunderschön gesungen, und zwar auf Italienisch, Latein, Englisch, Französisch und Deutsch, u.a. auch Brahms.  Nach dem Konzert sind Jonathan, Charlotte, Miriam und ich in ein dichtes Schneetreiben hinausgetreten.  







Friday, February 21, 2014

Birthday Girl/Geburtstagsmädchen


Flora took this picture
Foto, von Flora aufgenommen

Peter kept calling me the birthday girl today, so I thought I should title my post like this.  Had a wonderful day with a phone call from Great Britain (what a wonderful surprise, San), a phone call from Germany (danke, liebe Eltern), and quite a few cards and e-cards.  In between teaching we managed to go to the café on campus and also have a celebration at home.  A lady we didn't know bought some scones for the children because they were so well behaved.  Here at home all children cleaned up the living-room for me and did the kitchen after lunch so that I could take a nap.  Right now Charlotte is doing the kitchen again while I am here with Flora, who is supposed to go to sleep.  

 Enjoying hot chocolate
Heiße Schokolade!



 Playing in front of café
Spiel vor dem Café

Some students built a snow unicorn
Einige Studenten haben ein Einhorn aus Schnee gebaut.

Peter hat mich heute den ganzen Tag das "Geburtstagsmädchen" genannt, so habe ich gedacht, ich sollte meinen Eintrag so nennen.  Es war ein schöner Tag mit einem Überraschungsanruf aus Großbritannien und einem Telefonat mit meinen Eltern aus Deutschland.  Dazu kamen noch viele Karten und E-Karten.  Zwischen dem Unterrichten von Peter und mir haben wir es geschafft, das College Café zu besuchen und auch zu Hause zu feiern.  Im Café hat eine unbekannte Dame den Kindern Teilchen gekauft, weil sie so lieb waren.  Hier zu Hause haben alle Kinder das Wohnzimmer ganz toll aufgeräumt und die Küche gemacht, damit ich einen Mittagsschlaf halten konnte.  Jetzt macht Charlotte wieder die Küche und ich bin bei Flora, damit sie einschläft.  

 Opening presents
Aufmachen der Geschenke


 A funny note from Peter
Eine lustiger "Brief" von Peter

Flour-less coconut chocolate cake
Kokos-Schokoladenkuchen ohne Mehl


Thursday, February 20, 2014

Highlights Since Monday/Höhepunkte seit Montag

Organ in the chapel of our college
Orgel in der Collegekapelle

Let's start with today:

I just got back from an organ recital of two of my students.  Both students are getting a B.A. in music, one in applied organ, the other one in music composition.  This is their last semester.  We heard music from César Franck, Bach, Max Reger, Eugène Gigout, Oliver Messiaen, and Carson Cooman.  Very beautiful!  Some of my other students were also there, we could have held our German class right there :).  After the concert we (Charlotte and Jonathan had come with me) briefly went to the reception.  My students' organ teacher is the wife of one of Peter's colleagues and their daughter is Charlotte's friend.  So there were quite a few familiar faces.

My students: C. and N. 
Meine Studenten: C. und N. 



Fangen wir mit heute an:

Ich bin gerade von einem Orgelvorspiel zurückgekommen.  Zwei meiner Studenten machen Ihren Bachelor in Musik, der eine in angewandter Orgelmusik, der andere in Komposition.  Dieses Semester ist ihr letztes.  Wir haben Musik von César Franck, Bach, Max Reger, Eugène Gigout, Oliver Messiaen und Carson Cooman gehört.  Sehr schön!!  Ein paar andere von meinen Studenten waren auch dort, wir hätten eigentlich dort eine Deutschstunde abhalten können :).  Nach dem Konzert waren wir (Charlotte und Jonathan haben mich begleitet) kurz bei einem Empfang der beiden Studenten.  Die Orgelprofessorin der beiden ist die Frau von Peters Kollegen, und ihre Tochter ist eine Freundin von Charlotte.  So gab es also viele bekannte Gesichter.  

Chandelier
Kronenleuchter

Charlotte after the concert
Charlotte nach dem Konzert

What else?  It has gotten so warm that it is raining today, not snowing!  Kind of strange and so messy.  Julius prefers to stay inside when it gets so wet.  He has found two new resting places.


Was sonst noch?  Es ist so warm geworden, daß es heute geregnet und nicht geschneit hat!  Irgendwie komisch und sehr matschig.  Julius bleibt dann lieber drinnen, wenn es so naß ist.  Er hat zwei neue Schlafplätze gefunden.  



We are also doing some work here, right now it is botany for Miriam, Roman history and physics for Charlotte, and fables for Veronika.  Charlotte did an experiment on Goethe's color theory (sorry, I forgot to take a picture of her main lesson book) and after that drew a color circle with primary and secondary colors.  She got a bit carried away with the blues and reds and painted more shades of those than of the others.





Wir arbeiten hier auch, im Moment macht Miriam Botanik, Charlotte römische Geschichte und Physik, und Veronika Fabeln.  Charlotte hat ein Experiment über Goethes Farbenlehre gemacht (habe leider keine Heftseite fotografiert) und mußte heute einen Farbkreis mit Sekundärfarben malen.  Dabei hat sie sich in die Blau- und Rottöne verliebt, so daß sie in ihrem Kreis überwiegen.  

Veronika did a simple color exercise, but my camera made the green look like grey.
Veronika hat eine einfache Farbübungen gemacht, doch hat mein Fotoapparat das Grün in Grau verzaubert.  




Jonathan is studying electrical charges, but today's lesson was hard.
Jonathan beschäftigt sich mit elektrischen Ladungen, aber heute war das ganz schön schwierig.  






On Tuesday we had co-op class with 106 children plus parents.  I am a helper for the classes for the 3-4 year-olds, which is Flora's class.  Miriam and Veronika are doing nature study and art classes.  Miriam is also taking Jonathan's birding class.  Jonathan and Charlotte are doing a class on Animal Farm, a health class, and Charlotte is doing one on service learning, while Jonathan is teaching his birding class.  The classes are held in our local Wesleyan church and are in convenient walking distance.

Waiting before class for prayer to start.
Warten auf das Gebet, bevor die Klassen anfangen.  

Am Dienstag hatten wir Heimunterrichtkooperative mit 106 anderen Kindern und dazu noch den Eltern.  Ich helfe bei den Klassen für die Drei- bis Vierjährigen, bei denen Flora mitmacht.  Miriam und Veronika machen Naturkunde und Kunst, Miriam macht auch Jonathans Vogelklasse.  Jonathan und Charlotte machen eine Klasse über Farm der Tiere, eine Gesundheitsklasse, (welche die vorgeschriebenen Themen für die Oberschule abdeckt), Charlotte macht noch eine Klasse in gemeinnütziger Arbeit, das ist Arbeit für die Ärmsten in der unserer Gegend, während Jonathan eine Vogelklasse abhält.  Die Klassen finden hier in unserer Dorfkirche statt, man kann sie gut zu Fuß erreichen.  

 Helping Jonathan to set up for his class.
Hier helfen alle Familienmitglieder Jonathan, der sein Klassenzimmer vorbereitet. 




Here are two more bird pictures from the GBBC:
Hier sind noch zwei Vogelfotos vom Vögelzählen vom letzten Wochenende: 

 Mourning dove
Trauertaube



Black-capped Chickadee
Schwarzkopfmeise

Now I have to prepare my class for tomorrow.  Last time we read a text about the Weimar Republic.  Our German book had quite a few political posters from that time.  Later during class my students had to form their own political party with a motto and with a program.  I divided the class into two groups and both groups decided to do something funny.  One group was in favor of donuts and coffee in German class (I have a rule that says no food  -- they are allowed to drink coffee, though), the other was in favor of going on vacation in Hawaii.  Needless to say, this was very funny.  Tomorrow we will start with the parts of the body and reflexive pronouns.

Jetzt muß ich noch mein Deutschseminar für morgen vorbereiten.  In der letzten Stunde haben wir einen Text über die Weimarer Republik gelesen.  Unser Deutschbuch hatte viele Wahlplakate aus dieser Zeit.  Später mußten die Studenten dann selbst eine Partei und ein Parteiprogramm erfinden.  Ich habe den Kurs in zwei Gruppen aufgeteilt.  Beide Gruppen haben eine lustige Partei erfunden.  Die eine war für Kaffee und Berliner in der Deutschstunde, die andere für Ferien auf Hawaii.  Wir haben natürlich viel lachen müssen.  Morgen lernen wir Körperteile und Reflexivpronomen.  

One more picture of Flora in her "car."  Charlotte got creative and built it for her.  She has a new voice teacher and has been singing Schubert's "Im Abendrot" with him.  Maybe that has made her more creative.

Noch ein Foto von Flora in ihrem "Auto".  Charlotte ist ganz kreativ geworden und hat es für sie gebaut.  Sie hat einen neunen Gesanglehrer, keine Lehrerin mehr.  Die beiden singen "Im Abendrot" von Schubert.  Vielleicht hat sie das in eine kreative Stimmung gebracht.