Tuesday, October 25, 2011

Alligator, Boa Constrictor, and Forgotten Stroller/Alligator, Königsschlange und vergessener Kinderwagen






It's been a long day!  We went on one of our nature field trips today, up in the skiing area.  After an hour of talk about how animals hibernate, the whole group went out on a hike.  I stayed behind with Flora because she was still too young to go along.  The others later told me of deer tracks, a cloud experiment, grackles, butterflies, and more (including water and mud -- their clothes were proofs of that).  Since I didn't go on the hike, I didn't take any pictures of it.  Jonathan did, but it's too late to upload his pictures tonight.  So I can only share a picture of Flora picking dandelions.  After the hike and lunch Mr. S. had several animals to show the children: American turtles, a gecko, an alligator, a boa constrictor, and an Eastern milk snake.  He put them all on the floor (except the alligator) for the children to see.  Some animals we were also allowed to hold and touch.  Flora really wanted to pet the boa constrictor.  It felt very pleasant actually.  We had a lovely day, but had to rush home to make it for ballet and play practice.  We were in such a hurry that I forgot our stroller.  So my dear husband had to drive to get it later in the day.  Luckily he was going in that direction anyway to pick up our CSA vegetables.  Nevertheless, he had to go out of his way to get it.  It was almost dark by the time he reached the farm for the vegetables.  He was lucky to still get our share.  (The drive takes over an hour).  Too bad that he got stung on his throat by a wasp after all this toil!  Now after this service of love, I have fed him lovingly with homemade chicken broth, bread, cheese, lentil salad (he also got the crumbs of the brownies I made for Charlotte's birthday tomorrow, crumbs because I cut the brownies in pieces for tomorrow), and herbal tea, he is off to the laundromat to use the dryer there.  So here I am, Flora just fell asleep, and still have to put away the vegetables from the farm and clean up the kitchen.



Going on the hike!/Auf geht's zum Wandern!











Mr. S. holding a gecko./Herr S. hält einen Gecko.  


Eastern Milk Snake/Östliche Dreiecksnatter


Alligator


Boa Constrictor/Königsschlange




Yesterday was a rather uneventful day.  We had our vacuum cleaner fixed, which was all plugged up with hair pins!  Too many ballet buns around here, I guess.  We also let some milkweed seeds go, what fun!  Most of the day was spent with cleaning up -- we hadn't done that in a while.  Of course there was ballet and play practice in the afternoon.  And, I just remembered, I rescued a downy woodpecker out of Julius's mouth -- he was about to eat it!





Watching the seeds fly/Beobachtung der davonschwebenden Samen

 


Today was also a day of preparation for Charlotte's 12th birthday tomorrow.  Flora and Veronika helped me bake two cakes.  We also made banana bread for our breakfast tomorrow morning.  







Our picture book of the day was a Buddhist one, called Fly Free.  A very sweet story of the influence one good deed can have.  Below is one last picture of Flora playing the children's harp.  




Was für ein langer Tag.  Heute haben wir an einem Naturausflug teilgenommen, und zwar in der "Nähe" einer der Wintersportgebiete hier.  Nach einer Stunde Unterricht über Überwinterungsmethoden verschiedener Tiere kam eine Wanderung.  Flora war noch zu klein dafür und so blieb ich mit ihr zurück.  Die anderen haben mir später von Rehspuren, Wolkenexperimenten, Schmetterlingen, Grackeln    und vieles mehr erzählt.  Es ging auch durch Matsche und Wasser, was man gut an den Kleidern ablesen konnte.  Jonathan hat Fotos von der Wanderung gemacht, aber jetzt ist es zu spät, seine Fotos auch noch hochzuladen.  Dafür habe ich Flora beim Löwenzahnblütensammeln fotografiert.  Nach dem Mittagessen hatte Herr S. noch verschiedene Tiere zum Kennenlernen mitgebracht: amerikanische Schildkröten, einen Gecko, einen Alligator, eine östliche Dreiecksnatter und eine Königsschlange.  Alle Tiere (bis auf den Alligatoren) wurden auf den Boden gesetzt, so daß man sie gut sehen konnte.  Einige durften auch angefaßt werden (nicht der Alligator und die Schildkröten) oder gehalten werden.  Flora wollte unbedingt die Königsschlange anfassen, sie fühlt sich eigentlich ganz angenehm an.  Es war ein schöner Tag, doch mußten wir uns beeilen, wieder nach Hause zu kommen, da noch Ballet und Schauspielprobe auf dem Programm standen.  In all der Eile haben wir unseren Kinderwagen vergessen.  Glücklicherweise mußte mein lieber Mann nochmals in diese Richtung fahren, um unser Gemüse von dem CSA-Bauernhof abzuholen.  So hat er einen Abstecher gemacht, um den Kinderwagen einzusammeln.  Er kam dann schon im Dunklen bei dem Bauernhof an und hat es gerade noch geschafft, unser Gemüse zu bekommen.  Leider ist er dabei von einer Wespe in die Kehle gestochen worden -- sehr unangenehm! Nach diesem Liebesdienst bekam er von mir ein mit Liebe zubereitetes Abendbrot: selbstgemachte Hühnerbrühe, Brot, Käse und Linsensalat.  Zum Trinken gab es Kräutertee.  Als Tüpfelchen auf dem i gab's dann noch Schokoladenkuchenkrümel.  Die Krümel sind beim Schneiden von einem der Geburtstagskuchen für Charlottes Geburtstag morgen entstanden.  Er ißt diese besonders gerne.  Nach dieser Stärkung ist er jetzt beim Waschsalon, um unsere Wäsche zu trocknen.  So sitze ich hier, Flora ist gerade eingeschlafen und die Küche ruft mich noch.  Auch muß ich noch das Bauernhofgemüse wegräumen.  


Gestern ist nichts Aufregendes passiert.  Wir haben endlich mal wieder richtig überall aufgeräumt, dann gab es natürlich auch Ballett und Schauspielprobe.  Unser Staubsauger ist auch repariert worden.  Er war mit Haarnadeln verstopft.  Es gibt hier zu viele Balletttänzerinnen!  Als kleine Abwechselung haben wir einige Seidenplanzensamen fliegen lassen.  Flora hat auch andächtig Harfe gespielt.  


Heute mußte außerdem noch Kuchen für Charlottes 12. Geburtstag morgen gebacken werden.  Dabei haben Flora und Veronika geholfen.  Unser Bilderbuch war ein buddhistisches Buch, das Fly Free heißt.  Es geht um eine hübsche Geschichte, die die Auswirkung einer guten Tat beschreibt. Oben gibt es unsere Tage in Bildform zu sehen.  


4 comments:

  1. Tolles Naturerlebnis! Ja, die Tiere würde ich auch gerne anfassen, die sind faszinierend!
    Wie reizend Flora mit der Harfe aussieht.
    Dein armer Mann, also einen Wespenstich in der Kehle!! das kann ja auch gefährlich sein.
    Ich wünsche schon mal im Vorab alles Gute für Charlottes Geburtstag und eine schöne Feier euch allen, wenn du die Kommentare siehst ist es ja schon "morgen", denke ich!

    ReplyDelete
  2. Poor Peter!! Hope he's feeling much improved today.

    Very big Birthday Wishes to Charlotte... can't believe the year has flown, seems like only yesterday when I was sending birthday wishes, to this lovely gal!!

    Have a fantastic day

    Love and cyber hugs from the madness gang xxx

    ReplyDelete
  3. Danke, Sybille, Peter ist Gott sei Dank nicht allergisch gegen Wespen- oder Bienenstiche. Ich habe meistens große Probleme, wenn ich gestochen werde.
    Charlotte hat einen schönen Geburtstag gehabt. Sie hat sich lauter lustige Sachen gewünscht: ein Seil, eine Taschenlampe, ein Fernglas, einen Engländer und noch anderes Werkzeug. Dazu wollte sie aber auch zwei alte Verfilmungen und zwar von "Emil und die Detektive" und "Das fliegende Klassenzimmer". "Nesthäkchen" stand auch auf ihrer Wunschliste, und ein neues Nachthemd.

    ReplyDelete
  4. San, Peter is feeling better, the swelling has subsided. I'm very allergic to stings, he does fairly well with them.
    Charlotte has had a great day. She received many of her wished for gifts like a flashlight, a wrench, a rope, binoculars. She read some book with a girl that had all these things. She also wanted a new nightgown and a German girl's book, though, which my parents will give her.

    ReplyDelete

Welcome and leave a comment if you like. I look forward to reading your lines.

Willkommen auf meinem Blog. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.