Friday, June 24, 2016

St. John's Day/Johanni

Lorenzo Veneziano: The Birth of John the Baptist/Die Geburt Johannes' des Täufers

Today is St. John's Day, but we will do our St. John's fire sometime next week when Peter can join us.

Heute ist Johanni, aber wir machen unser Feuer erst, wenn Peter auch dabei sein kann.  


Johanniswürmchen


Was tanzen so goldige Sternchen
Umher in funkelnder Pracht?
Sind Käfer mit ihren Laternchen,
Die fliegen spazieren bei Nacht.

Wenn einer begegnet dem andern,
Dann grüßen sie sich, wie man tut,
Erzählen sich was und wandern
Dann weiter wohlgemut.

Und kehrt der Morgen wieder,
Sucht Jeder eilig sein Haus,
Doch eh‘ er sich leget nieder,
Löscht er sein Laternchen aus.


(August Heinrich Hoffmann von Fallersleben)


Sunset in Oklahoma
Sonnenuntergang in Oklahoma

P.S. We have been hunting anmials: First a mouse visited me in the living-room, then a chipmunk, and yesterday Miriam found a bunny in the laundry-room.  I can report, though, that we managed to return all creatures back to nature.  Julius, however, thought the bunny was a toy and carried it around in his mouth after we had finally gotten it outside.  Charlotte told him not to, he put the bunny down, we got him inside, and the bunny could escape after recovering from that shock.   It probably had been already quite shocked by our attempts to get it outside, so Julius attack must have been even more stressful than it normally would have been.  

Wir haben in den letzten Tagen Tiere gejagt.  Erst hat mich eine Maus und dann ein Streifenhörnchen im Wohnzimmer besucht.  Miriam hat dann ein Häschen in der Waschküche gefunden.  Ich kann jedoch berichten, daß alle Tiere wieder frei draußen herumlaufen.  Julius hat zwar gedacht, daß das Häschen wohl ein Spielzeug sei und hat es, nachdem wir es nach vielen, vielen Studen endlich herausbekommen hatten, in seinem Maul herumgetragen.  Charlotte hat ihm dann aber gesagt, er dürfe das nicht.  Da hat er das Häschen auch brav auf die Stufen gelegt, wir haben ihn hereingeholt, und das Häschen konnte dann entkommen, nachdem es sich von diesem Schock erholt hatte. Unsere Versuche, es nach draußen zu bekommen, müssen es schon davor ziemlich geschockt haben, so daß es ganz verstört da saß.    

8 comments:

  1. Hello Eva! Where are the animals coming in from? Just through the front door :) Julius was very good to drop the bunny! What an exciting day to be visited by so many creatures. How did you manage to get the mouse and chipmunk out?

    ReplyDelete
    Replies
    1. Well, we are not quite sure. The mice have lots of ways to get inside, the chipmunk came in through a crack in the back door, the bunny? We have no clue. We think it must have entered the house through the open garage, but who knows. The mouse was caught in a trap. The chipmunk left on its own. We left the garage door open and did not see it anymore after that. We assume it has left. Otherwise we would have heard something, I am sure.

      Delete
  2. Liebe Eva,

    endlich schaffe ich es mal wieder einen Gruß dazulassen.
    Da hattet ihr ja viele tierische Gäste.Gut, dass alle wieder den Weg in die Natur gefunden haben.

    Auf unserer Johanni-Wanderung gestern haben wir einen Feuersalamander gesehen und einen Milan. Und die Kinder haben eine Feder von Eichenhäher gefunden.

    Ich habe ein besonderes Johanni-Spiel erlebt. An der Schule unserer großen Tochter wird immer zu Johanni ein Eurythmiespiel aufgeführt. Die 3. und 4.Klässler sind Sylphen, Undinen, Salamander und Gnome und drei 11. Klässer übernehmen die Rolle des Pans und des Vaters und der Mutter. Das Spiel erzählt vom Wirken der Naturkräfte zur Sommerzeit. Die Klasse meines Mannes spielte mit und unsere große Tochter war die Mutter. So war ich natürlich nicht nur von den tiefen Seelenbildern des Spiels berührt, sondern auch von den Mitwirkenden.

    Liebe Grüße
    und ein schönes Wochenende,

    Nula

    ReplyDelete
    Replies
    1. Oh wie schön, wieder etwas von Dir zu hören! Der Feuersalamander war bestimmt eine tolle Entdeckung. Da muß ich an die Schuhfirma Lurchi denken. Die hatten immer so einen Salamander als Zeichen für ihre Schuhe. Es gab dann auch kleine Bücher über ihn. Vielleicht gibt es ihn ja noch?

      Lustig, ich nenne den "Eichenhäher" "Eichelhäher". Die gibt es hier auch, sie sind riesig, so groß wie Krähen und sehr blau mit bunten Federn. Sie stehlen gerne den anderen Vögeln die Eier weg. Sie sind auch sehr laut und nervig. Ganz anders als in Europa.

      Das Johannispiel klingt sehr schön! Ich hätte es gerne gesehen. Es muß sehr berührend sein, wenn eigene Familienmitglieder mitspielen.

      Delete
  3. What a menagerie!! Hope the bunny was eventually OK. We are still hoping to do a fire but the events in the UK have paralysed my mind at the moment :-(

    Hugs to you

    San xx

    ReplyDelete
    Replies
    1. We have not seen a dead one, so we do hope it found its way back to where it belongs.

      Have you managed to do a fire?

      Delete

Welcome and leave a comment if you like. I look forward to reading your lines.

Willkommen auf meinem Blog. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.