Tuesday, March 24, 2015

L.A.



No beach trip yesterday, but a trip to L.A.!  You can only venture to drive there on Sundays at certain times in order to avoid all the horrible traffic.  Somebody told us the other day it took her three and a half hours to get back home from L.A.  It should take no more than 45 without traffic!  Anyway, we started super early, shortly after eight o'clock and drove past an accident (burning car) right to church.  We had picked St. Stephan's church, not because it is particularly famous or pretty, but because it has a German Mass!  Actually, I think there were more Austrians than Germans, but the Mass was German all right.  The pastor was a nice man from the Philippines, whose German was excellent!  Afterwards we were invited for coffee and chatting (all in German) and also to join their folk-dancing group in the future!  If you click on the link, you can see pictures of the Catholic church.  When the lady who offered us to join heard that we were only here for a short time, she was very sad.

Kein Strandausflug, aber ein Ausflug nach Los Angeles!  Man kann dort nur am Sonntag zu bestimmten Zeiten hinfahren, um den schlimmen Verkehr zu vermeiden.  Eine Bekannte von uns hat neulich erzählt, daß es dreieinhalb Stunden gedauert hat, bis sie von dort wieder zu Hause war.  Das war eine Strecke, die normalerweise nur 45 Minuten dauert.  Wir sind also früh weggefahren, kurz nach 8 Uhr, an einem Unfall vorbei (brennendes Auto) zur Kirche.  Wir hatten uns St. Stephan ausgesucht, nicht weil diese Kirche so berühmt oder hübsch ist, sondern weil sie sonntags eine deutsche Messe hat.  Eigentlich war es eher eine österreichische Messe, waren die meisten Leute dort doch von Österreich.  Der Pfarrer kam von den Philippinen und konnte ganz toll Deutsch!  Nach der Kirche gab es Kaffee im Gemeindehaus und man konnte richtig Deutsch reden.  Wir sind sogar eingeladen worden, ihrer Tanzgruppe beizutreten, aber mußten sie enttäuschen, weil wir nur so kurz hier sind.  Wenn man auf dem Link klickt, kann man einen guten Eindruck von der Gruppe und auch der Kirche bekommen.  

 This is remembering a German pastor.  

 Beichte auf Englisch, Deutsch, Ungarisch und Spanisch!

 Coffee with the Austrians
Kaffee mit den Österreichern

Hungarian wedding
Ungarische Hochzeit

Now this area where the church was is not very pretty, quite run down, so we were glad when we drove more towards two museums, the La Brea Tar Pits (Page) and the LACMA.  We parked our car under the LACMA and walked a bit around in the park with the tar pits.  Then we went to find Four Cafe, a wonderful, wonderful little cafe with lots of fresh, local food.  We had to be back at the tar pits at 2:00 p.m. for a tour, so after lunch we walked back.

Die Gegend, wo die Kirche war, ist nicht schön und so waren wir froh, als wir uns zwei Museen näherten, die wir uns ansehen wollten: La Brea Tar Pits (Teergruben) und LACMA.  Wir haben unser Auto unter dem LACMA geparkt und sind dann ein wenig im Park mit den Asphaltgruben herumgelaufen.  Doch es war schon fast Mittagszeit und wir wollten bei Four Cafe essen, einem wunderbaren Lokal mit frischem Obst und Gemüse aus der Gegend.  Um 14.00 Uhr hatten wir eine Führung über die Teergruben und mußten bis dahin beim Museum zurück sein.        

LACMA



 Dangerous rocks
Gefährliche Steine



 This postcard (this one is from Strasbourg) told the waiter where to bring the food we had ordered.  
Diese Postkarte von Straßburg hat dem Kellner gezeigt, wohin er das Essen bringen sollte, das wir vorne am Tresen bestellt haben.  

 The glasses were small Mason jars.
Die Gläser waren kleine Weckgläser.  

 Menu up on the wall
Die Speisekarte ist an der Wand.

 I had a Cobb Salad.
Diesen Salat habe ich gegessen.

Flora had pasta with a spinach tomato sauce.  This was a kid's meal.
Flora hatte Nudeln mit Spinattomatensauce.  Das war ein Kinderteller.

 Asphalt coming out of the ground.
Asphalt, der aus dem Boden kommt.

 Bones found here
Knochen, die hier gefunden worden sind.

 Watch out where you step!  There are quite a few asphalt holes.
Man muß aufpassen, wohin man tritt, weil sich stnändig neue Asphaltlöcher bilden.

 Watching people excavating.  Here you can read what they had found that day.  They also have a blog where they show their findings.  
Hier kann man zuschauen, was die Leute ausgraben.  Man kann auch genau lesen, was sie täglich finden.  Und es gibt einen Blog, wo auch etwas dazu steht.  


Miriam and a Harlan's Ground Sloth
Miriam und ein urzeitliches Faultier

I will continue with the museums next time I write.
Mit den Museumsbesuchen fahre ich dann bei meinem nächsten Eintrag fort.  


4 comments:

  1. Hello Eva, I couldn't get the links to work.

    The food at the cafe looks so good! I think it was a very interesting cafe. It reminds me of the one we went to in Washington DC at the American Indian museum. I think you learned a lot at the tar pits and the LA museum :) I'm amazed at all the wonderful places you've been.

    I also think it must have been so nice to be at the German Mass, but it does sound very difficult to get to! It's good you combined it with the museum visits :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Very strange, they are all working for me! Do you mean all links? I just tried them again and everything was fine. Yes, just going to that Mass would not make any sense, too far away and nothing else to do in the immediate neighborhood there. So driving on to the museums was a good way to do both.

      I remember when you went to the American Indian Museum. You had a blog post about this, right?

      Delete
  2. Replies
    1. Ja, so richtig gefährliche amerikanische Großstadt.

      Delete

Welcome and leave a comment if you like. I look forward to reading your lines.

Willkommen auf meinem Blog. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.