Thursday, December 4, 2014

Advent Islands/Adventsinseln

Advent is supposed to be a time for reflection and inward preparation.  I have discovered that this is becoming harder and harder to do the older the children get.  First of all there is schoolwork that needs attention, more attention than when they were younger.  Then there are more activities that seem to happen all at once, church Christmas party, homeschool co-op Christmas party, ballet observation week, Nutcracker rehearsals and performance, etc.  The college is not different.  The last weeks before finals are always crazy and extra work is required.  And of course there are letters that beg to be written, presents that need to be wrapped, made, or sent, and cookies that are waiting to be baked.


Photo: Visions of sugarplums are dancing in our heads! The Nutcracker opens in less than one month. 
Remember to mark your calendars for December 12th at 7 pm and December 13th at 1 pm!


In der Adventszeit sollte man sich ja inwendig auf den Advent vorbereiten.  Ich habe inzwischen festgestellt, daß das immer schwieriger wird, je älter die Kinder werden.  Es gibt viel mehr Schularbeit, die gemacht werden muß, als das noch in den unteren Klassen der Fall war.  Dann scheinen viele Aktivitäten auf einmal zu passieren, z.B. die Weihnachtsfeier bei der Kirche, die Weihnachtsfeier der "Homeschoolers", Ballettzuguckwoche, Nußknackerproben und -aufführung usw.  Die letzten Wochen vor dem Semesterende beim College sind auch immer hektisch und dann kommt ja noch eine Woche Abschlußklausuren.  Natürlich müssen eigentlich auch Briefe geschrieben werden, Geschenke gebastelt, gepackt und verschickt werden, und die Kekse wollen ja auch gebacken sein.  



Decoration on campus in the music building
Weihnachtsdekoration beim College, Musikgebäude

After Sunday's quiet start of Advent, I find myself in the middle of, let's put it mildly, chaos.  Just looking back over the last three days, including today, I really have to make an effort to catch the "islands of Advent."  I started out on Monday with giving my last German exam before the final in two weeks.  I graded it yesterday and returned it today.  Then there was ballet on Monday and Miriam's friend came over, nothing out of the ordinary.  However, there are many e-mails now about the upcoming rehearsals and last minute costume requirements that turn ballet into a time consuming monster.


Music rehearsal for college Christmas concert
Musikprobe für das Weihnachtskonzert beim College

Nach dem ruhigen Beginn der Adventszeit am Sonntag, finde ich mich auf einmal mitten im Chaos, und das ist wahrhaftig keine Übertreibung.  Wenn ich nur auf die letzten Tage zurückblicke, ist es wirklich eine Herausforderung, Adventsinseln zu finden.  Am Montag mußte ich meine letzte Klausur für dieses Semester geben, sie am Dienstag korrigieren und heute zurückgeben.  Die lange Abschlußklausur kommt dann in knapp zwei Wochen.  Dann war am Montag Ballett und Miriams Freundin war wie jeden Montag hier.  Doch die vielen Emails, die die bevorstehende Nußknackeraufführung betreffen, lassen Ballett zu einem großen "Zeit fressenden Ungeheuer" anwachsen.  

Decorations being put up in our village
Weihnachtsschmuck wird in unserem Dorf installiert.

Tuesday was our last homeschool co-op meeting for the year, the new classes don't start until February or late January I believe.  Miriam is participating in a reading of the Christmas Carol, though, so we do have one more co-op meeting next week to listen to her performance.  After co-op was over, Jonathan and Charlotte rushed to the French Table at the college, while the rest of us waited for Miriam to finish practicing for her Christmas Carol performance.  The practice was taking longer than planned and we barely made it to the cafeteria for dinner.  We sometimes eat there on Tuesdays when we have co-op because there is no time to cook our big meal for lunch anymore.

Am Dienstag war unser letztes Treffen mit den anderen Heimschülern zum gemeinsamen Lernen und Sport treiben.  Das neue Semester fängt erst Ende Januar/Anfang Februar an.  Miriam macht aber bei einer Vorführung von Charles Dickens' "Eine Weihnachtsgeschichte" mit, und so gehen wir nächste Woche noch hin.  Nach dem Co-op sind Jonathan und Charlotte schnell zum französischen Tisch in die Mensa gelaufen, wir anderen wollten dort auch essen, weil es an diesen Dienstagen keine Zeit zum Kochen gibt, doch mußten wir erst noch auf Miriam warten, die noch eine extra Probe für "Eine Weihnachtsgeschichte" hatte.  So kamen wir fast zu spät zur Mensa, und sie fingen schon an, das Essen wegzuräumen.  

Today was German teaching day again,  I could not find my office key quickly enough in the morning, so my office neighbor, the French professor, opened my office for me.  Later I discovered that my key had fallen under our armchair.  That's why I could not find it.  A student after class needed some help with some German questions and also sang "Die Forelle" for me to make sure her pronunciation was right.  She has to perform that piece in front of a jury tomorrow.  She had a lovely voice and good pronunciation.  Must be because she is taking my German class.  At home we did manage to do some schoolwork, but I have not been able to take many pictures.  When it was time for ballet, Flora could not find her ballet slippers, which reminded me that I had to order black ballet slippers and tights for Miriam and Veronika for their soldier parts in the Nutcracker.  I spent over an hour trying to find the right shoes and tights online.  Why do all the ballet slipper companies have those crazy different sizes?  Why can't they be the same for all shoes?  Anyway, Flora did find her shoes and Jonathan took her to ballet class.  Charlotte picked her up again and brought her friend to our house.  Her friend helps teaching Flora's class and comes to our house in between Flora's class and her own class later with Jonathan, Miriam, and Charlotte.  Jonathan and Charlotte always like to play board games with her.  For dinner, Flora wanted to make an omelette for me and she did it quite well (with Veronika's help).  Then I left for campus again to teach my intermediate student.  

Heute mußte ich wieder meinen Deutschkurs unterrichten.  Ich konnte aber meinen Büroschlüssel am Morgen nicht finden und bin so ohne gegangen.  Wie gut daß mein französischer Kollege schon da war und die Tür aufschließen konnte (wir Fremdsprachenprofessoren können uns die Büros gegenseitig aufschließen).  Später habe ich bemerkt, daß der Schlüssel unter einen Sessel zu Hause gefallen war und ich ihn deshalb nicht sehen konnte.  Eine Studentin brauchte nach dem Seminar noch meine Deutschhilfe.  U. a. hat sie Die Forelle für mich gesungen, weil sie die morgen bei einer Gesangprüfung vorsingen muß.  Sie wollte wissen, ob sie auch alles gut ausspräche.  Sehr schön hat sie das gemacht, muß an der guten Deutschprofessorin liegen :).  Zu Hause haben wir auch Schulaufgaben gemacht, doch habe ich nicht viele Fotos davon.  Als es dann später Zeit für Ballett war, konnte Flora ihre Ballettschuhe nicht finden.  Das hat mich daran erinnert, daß ich noch schwarze Schuhe und Strumpfhosen für Miriam und Veronika für ihre Soldatenrolle beim Nußknacker bestellen mußte.  Ich habe dann über eine Stunde vor dem Computer verbracht, um die richtigen Größen zu finden.  Alle Ballettschuhfirmen haben uneinheitliche Größen, die von den normalen Größen abweichen.  Wenn man normalerweise die amerikanische Größe 2 trägt, braucht man vielleicht Größe 4 bei der einen Firma, Größe 1 bei der anderen und bei der dritten wieder etwas anderes.  Das ist sehr nervig und umständlich.  Bei den Strumpfhosen ist das nicht anders.  Flora hat dann aber ihre Schuhe gefunden und Jonathan konnte sie zum Unterricht bringen.  Charlotte hat sie abgeholt und gleich Floras Ballettassistentin mitgebracht.  Sie kommt immer nach Floras Stunde, bleibt bei uns bis es Zeit ist, mit Miriam, Jonathan und Charlotte zum Ballettunterricht zu gehen, wo sie auch mitmacht, und spielt mit Jonathan und Charlotte oft Brettspiele.  Zum Abendbrot hat mir Flora dann ein Omelett gemacht, fast ganz alleine, Veronika hat nur ein wenig geholfen.  Dann mußte ich meine Studentin am Abend unterrichten.  

So those were just a few "peaks" from many more mundane tasks, i.e., almost no room for Advent islands.  Nevertheless, we did manage to:

Das waren ein paar "Spitzen", die über die eher mundänen Aufgaben herausragen, also kaum Zeit für Adventsinseln.  Doch wir haben einige doch einbauen können und zwar:

Make and light our Advent wreath:
Einen Adventskranz herstellen und anzünden:




Read the first Advent stories from Mary's Little Donkey and open the appropriate Advent calendar window.

Die ersten Geschchten aus Marias kleinem Esel gelesen und die dazugehörigen Kläppchen im Adventskalender geöffnet.



Go to an Advent service centering around the O Antiphons.
Zu einer Adventsandacht gehen, die sich um die O-Antiphonen gerankt hat.


O Antiphons
Family in Feast and Feria

Enjoy a mystery Advent calendar we received in the mail.  We do not know who send this, but if it is somebody reading this blog, a heartfelt "Thank You."

Uns über einen mysteriösen Adventskalender gefreut, der mit der Post gekommen ist.  Wir wissen nicht, woher er kommt, falls ein Blogleser dahintersteckt, schicken wir hiermit ein großes "Danke"!



Install and use San's wonderful Advent calendar.
Sans wunderbaren Adventskalender installiert und angefangen.



Practice Advent and Christmas music on the flute and recorder.

Advents- und Weihnachtslieder auf der Querflöte und der Blckflöte geübt.

Now I just have to manage to plant more Advent islands and to infuse our house with some Advent peace.  That is the most challenging part this season, but I keep working at it.  That reminds me, I need to drive to the library to pick up our first pile of Christmas/Advent books.  I will present them here as time allows.  And I do have over 50 unread e-mails in my inbox and 400 e-mails that I have to file or answer.  So if somebody is waiting for an answer to an e-mail, please bear with me.  I have not forgotten!

Jetzt muß ich es nur schaffen, mehr von diesen Inseln einzubauen und unser Haus ein wenig ruhiger werden zu lassen.  Das ist im Moment wirkllich schwierig, aber ich habe noch nicht aufgegeben.  Vielleicht werden die Weihnachtsbücher, die ich in der Bücherei reserviert habe und die ich hier noch vorstellen will, dabei helfen.  Außerdem habe ich über 50 ungelesene Emails in meinem "Briefkasten".  Dazu kommen 400 Emails, die gesichtet und zum größten Teil beantwortet werden müssen,  Ich habe niemanden vergessen, doch komme ich im Moment gar nicht dazu.  Aber bitte nicht die Geduld verlieren, Antwort wird noch kommen!


12 comments:

  1. As always I don't know how you do it! I have tried to scale back as much as possible and I am currently dealing with another whacky virus, swollen glands and sore throat and awful headaches. Since I do have time on my hands I will pray that you will continue to find those Islands of peace xx

    ReplyDelete
    Replies
    1. I don't either, San. Often I wonder if I am crazy :). The virus does not sound pleasant. I hope it will pass soon. Thanks for praying for me. Peter is having some back pain and is going to see the chiropractor next week I think. Must be old age.

      Delete
  2. Liebe Eva,
    vielen Dank fuer diesen wunderschoenen Ausdruck "Adventsinseln. Mir geht es so wie Ihnen, zwischen Schule, Kirchenereignissen, Musikproben und Weihnachtsvorbereitungen ist es oft schwierig, Zeit zur Andacht und Besinnung zu finden. Man kann nicht in dieser Stimmung leben, aber man kann in dem Trubel und Chaos Inseln fuer Ruhe und Freude finden. Ich werde daran denken, wenn mir der Trubel zuviel wird, und eine Insel finden! (Ich habe fast ein schlechtes Gewissen, weil ich Ihnen zu all Ihren E-Mails auch noch eine gesendet habe. Bitte darueber keinen Stress machen!)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ganz herzlichen Dank für das Kompliment. Nach einigen mehr als normal anstrengenden Tagen habe ich mich nach einer Insel gesehnt, wo ich ganz alleine sein kann, und da ist mir der Ausdruck gekommen. Als ich noch jung und ungebunden war, wollte ich immer auf einer Insel leben :). Da bedeutet nicht, daß ich mein jetziges Leben nicht mag, ich mag nur die Hektik nicht. Bitte kein schlechtes Gewissen haben! Ich freue mich immer über "echte" Emails, doch leider bekomme ich sehr viele Emails, die mit organisatorischen Dingen zu tun haben und einer Antwort bedürfen. Ich habe mich so über Ihre Fotos gefreut!! Ich habe auch noch eine separate College-Email, wo ich nur mit Studenten, Kollegen und ählichen Leuten korrespondiere. Diese muß ich immer zuerst abarbeiten, und da bin ich meistens ganz gut (ich habe die nicht in den Zahlen oben dazugezählt). Doch meine private Email ist so aus den Fugen geraten wie mein Briefkorb. Dabei schreibe ich sehr gerne. Heute habe ich zwischen Wäsche Waschen und Aufräumen ein wenig auch bei der Email reingemacht. Es sieht schon etwas besser aus. Einen schönen Advent wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie.

      Delete
  3. Ich liebe dieses Wort "Adventsinsel", ein sehr schöner Gedanke, den ich auch in unseren Advent einbauen werde (versuchen werde). Ich finde es auch eine grössere Herausforderung jetzt wo die Kinder grösser werden - alles unter einen Hut zu kriegen, Schulaufgaben und trotzdem mal was Lustiges, Besinnliches, Ruhiges. Ich wünsche euch noch einige schöne Adventsinseln! Liebe Grüsse

    ReplyDelete
    Replies
    1. Das freut mich aber. Hoffentlich findet Ihr auch ein paar solcher Inseln. Man hat sie doch nötig, um Kraft zu tanken.

      Delete
  4. "Time consuming monster" is the appropriate phrase for a Nutcracker show in it's final weeks. Chanda is in her final countdown also. I think you have this weekend? Chanda has the following weekend. Good luck! :)

    Congrats to your German student on her good pronounciation. I'm sure it's because you are her teacher :) It must be very nice to hear her sing.

    All your advent islands sound lovely. I'm glad you made it to the service. I know it must have been very special for you :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. No, it is on the same weekend as yours. Ours is Friday and Saturday (12th and 13th). Rehearsals on the performance stage start on Saturday.

      I think the student is also working hard, she is Chinese and so German is quite hard for her.

      The service was nice and it was so good we could go as a family. This is the only Advent service in our church, all the others are further away.

      Delete
    2. Ah! Okay! I will be thinking of you tomorrow when Chanda does her runthrough! I'll be in one of the "holding" rooms, watching little gingerbreads and party girls before they run upstairs for their turn dancing. I don't think they go onstage until Tuesday.

      You must feel proud of your student for working so hard and doing so well :)

      We might go to a lovely Advent Spiral hosted by Chanda's old homeschooling coop Waldorf teacher at the NYC Anthroposophical Society. We usually miss it each year as Patrelle Nutcracker interferes, but this year the schedule is different with her Ballet school. I think I'll put a note up on the door right now or I may forget. I did that earlier in November when we had signed up for a special members only exhibit at the Natural History Museum and then I forgot to go :(

      Enjoy the week! Have you been able to put up decorations?

      Delete
    3. How did Chanda's go? Charlotte thought hers was awful, but Charlotte always thinks everything is awful when it is not 100% perfect :). I don't quite understand what you said about the little girls. They dance, but not on the stage? Flora had a great time with two of the other mice. One is also six, but looks much older.

      Oh, I hope you will get to go to the spiral. That would be so much fun. Did you put up a note?? I write everything in our calendar, but sometimes I forget to check it. So I know exactly what you mean :).

      We got some branches today. I will put them in a vase and decorate it with straw stars. I hope I will be able to do this tomorrow, but we also have a church Christmas party and I still have to cook for that.

      Delete
  5. May your Advent have increasingly bigger islands! Your Advent decorations look beautiful so far. I agree, I don't know how you do it and keep things straight and meaningful. But you do a lovely and beautiful job! Thank you for sharing your days.

    Happy Saint Nicholas Day!!!
    Love,
    Barbara

    ReplyDelete
    Replies
    1. Thanks so much, Barbara! Such warm words. Happy Saint Nicholas Day also and thanks for the e-mail. I will need to take a look at a map and then get back to you :)).

      Delete

Welcome and leave a comment if you like. I look forward to reading your lines.

Willkommen auf meinem Blog. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.