Thursday, May 23, 2013

Adventures in Vienna/Abenteuer in Wien

St. Stephan's Cathedral/Stephansdom

I just got back from teaching a German class to our students.  They were interested in basic pronunciation and certain phrases.  While I was teaching them, all my children played with Austrian children who also stayed at the youth hostel.  I found each of them (except Flora) surrounded by a group of children and entertaining them by telling them about life in America.  They seem to feel at ease not only with German children, but also with Austrian ones.  Jonathan was quite impressed with how much the Austrian children cared about American politics and how well they could talk about it.  He hadn't encountered that in Germany.  

Ich bin gerade von einer Deutschstunde mit den Studenten zurückgekommen.  Sie haben sich für deutsche Aussprache und einige Redewendungen interessiert.  Während ich unterrichtet habe, haben meine Kinder mit österreichischen Kindern in der Jugendherberge gespielt.  Jedes von ihnen war von einer Gruppe Kinder umgeben (außer Flora), die sich sehr für das Leben in Amerika interessierten.  Unsere Kinder scheinen also nicht nur mit deutschen Kindern zurechtzukommen, sondern sich auch hier in Österreich mit Gleichaltrigen wohlzufühlen.  Jonathan war sehr erstaunt, wieviel Interesse die anderen Jugendlichen an amerikanischer Politik hatten und wie gut sie darüber reden konnten.  Das war ihm in Deutschland bisher nicht begegnet.

Dear Peter is preparing a class on art tonight so I get to use his computer briefly.  What has happened so far in Vienna?  We went to visit the Hofburg (Imperial Palace) and also visited the Volksgarten.

Mein lieber Peter bereitet gerade seinen Unterricht über Wiener Kunstgeschichte für morgen vor.  Daher kann ich kurz seinen Computer benutzen.  Was haben wir bisher in Wien erlebt?  Wir haben die Hofburg besucht und danach waren wir im Volksgarten

 National Library/Nationalbibliothek

 On the way to the Hofburg (Peter with Miriam, Charlotte, Flora and students)/Auf dem Weg zur Hofburg (Peter mit Miriam, Charlotte, Flora und Studenten)

 Golden china in the Hofburg/Goldenes Tafelservice in der Hofburg

 Fancy napkins/Vornehme Servietten

 Jonathan taking pictures with students in the Volksgarten/Jonathan fotografiert mit Studenten im Volksgarten


 Volksgarten

 Grillparzer monument/Grillparzer Denkmal

City Hall/Rathaus

We spent a whole afternoon in the Kunsthistorisches Museum (art museum), which I have fond memories of visiting about 30 years ago.  It has a wonderful collection of old Dutch masters, but also an Egyptian room, Greek and Roman art, art of the Renaissance, and much more.  In the middle there is a café where you can get real Viennese coffee and famous cakes.  We all shared a piece of Esterházy Torte (gluten-free!).  It was simply delicious.  The waiter was so impressed with my children (Peter was not with us that afternoon) that he brought us five glasses of water for free!  Something that is almost unheard of in Europe: you always have to pay for water.  By the way, there is a great children's book that describes 111 paintings from the museum.  Even if you don't get to see them in the museum, the book is a wonderful way to learn more about the paintings.  It's called 111 Meisterwerke für junge Besucher.

Einen ganzen Nachmittag waren wir im Kunsthistorischen Museum, vor ca. 30 Jahren war ich schon einmal dort und habe es immer in guter Erinnerung gehalten.  Es gibt dort eine wunderbare Sammlung alter holländischer Kunst, aber auch ägyptische, griechische, römische, Kunst der Renaissance und vieles mehr.  Mitten im Museum ist ein Café, wo man echten Wiener Kaffee und auch Torte bekommen kann.  Wir haben uns alle ein Stück Esterházy Torte (glutenfrei!) geteilt: wirklich lecker!  Der Kellner war so von meinen Kindern beeindruckt (Peter war an diesem Nachmittag nicht bei uns), daß er uns fünf GlasWasser kostenlos gebracht hat.  Es gibt übrigens einen wunderbaren Museumsführer für Kinder, der 111 Meisterwerke für junge Besucher heißt.  Auch wenn man die Gemälde nicht im Original sehen kann, lohnt sich dieses Buch, weil man sehr viel über die einzelnen Gemälde lernen kann.    


 Egyptian room/Ägyptischer Saal

Café 

 Being impressed/Beeindruckt

Esterházy Torte

We are traveling a lot by subway, tram, and train.  The children are becoming experts.  Even Flora has learned how to read the signs in the subway that tell you before each station on which side to get off.

Wir fahren viel U-Bahn, Straßenbahn und Zug.  Die Kinder werden richtige Profis dabei.  Sogar Flora weiß schon, wie man die Schilder in der U-Bahn liest, die einem sagen, auf welcher Seite man aussteigen soll.


  
We celebrated Flora's fifth birthday by going to the Botanical Garden.
Wir haben Floras fünften Geburtstag mit einem Ausflug zum botanischen Garten gefeiert.  







Ice cream/Eisessen






 


I spent half a day in one of Vienna's hospitals with one of our students who had some health problems.  Now I know what an emergency room looks like in Austria, actually not very different from the American ones.

Ich habe einen halben Tag in einem Wiener Krankenhaus zugebracht, weil eine unserer Studentinnen Gesundheitsprobleme hatte.  Jetzt weiß ich auch, wie die Notaufnahme in Österreich aussieht, nicht so viel anders als in Amerika.  

We spent most of our mornings doing school and housework, the afternoons are always spent outside or by going places.  Apart from one huge thunderstorm, the weather has been great and warm.  The Viennese are very friendly.  I have been stopped many times and been asked if those are all my children.  People are so happy to see a large family here.  Everybody blesses us and wishes us all the best.  One lady told me there are now more dogs than children in Vienna, so sad, she added.

Meistens machen wir morgens Unterricht und Haushaltsaufgaben, nachmittags sind wir unterwegs und draußen.  Bis auf ein starkes Gewitter haben wir wirklich Glück mit dem Wetter.  Meist ist es sonnig und warm.  Die Wiener sind sehr freundlich.  Oft halten mich Leute an und fragen mich, ob das alles meine Kinder seien.  Wenn ich das dann bejahe, sind sie alle so gerührt und wünschen uns Gottes Segen.  Eine Frau erzählte mir, daß es inzwischen mehr Hunde als Kinder in Wien gebe, was sie sehr traurig fand.   


 German geography/Erdkunde Deutschlands




 Taking a break at the youth hostel/Pause bei der Jugendherberge

 View from our balcony (There is a wire mesh on the balcony to protect it from pigeons.)/Blick von unserem Balkon aus (man kann einen dünnen Draht hier sehen, der den Balkon vor den Tauben schützt.)

That's it for tonight.
Das war's für heute abend.


14 comments:

  1. Wonderfully, busy days!

    The gluten free torte looked amazing! As always i am amazed at what you all manage to achieve and Happy Birthday to Flora, this birthday will be a special one to remember.

    San xx

    ReplyDelete
    Replies
    1. It was really good, they had one other kind, I hope we still get to try it before our time here is over. I will tell Flora "Happy Birthday." Miriam celebrated her first birthday in London, Jonathan his sixth over the Atlantic on our flight to London, and now Flora here in Vienna. That is truly special.

      Delete
  2. Liebe Flora, alles Gute zum Geburtstag. Wir haben an deinem Geburtstag an dich gedacht und uns gefragt, wie du den Tag wohl so verbringst. So schön, nun wissen wir es! Im Botanischen Garten. Wie wundervoll!
    Liebe Grüsse an euch alle!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Wie lieb, daß Ihr an mich gedacht habt. Der Botanische Garten war sehr schön und ich bin barfuß gelaufen! Das kann man ja sonst kaum in einer Stadt tun.

      Delete
  3. Alles alles Gute, liebe Flora!! Oh, schon fünf Jahre alt!!! Wie kann die Zeit nur so schnell vergehen?
    Was für wunderbare Bilder aus dem botanischen Garten. Und wie gut, dass ihr schönes Wetter habt. Hier bei uns regnet es derzeit fast täglich, gestern sahen wir auch Schnee nur wenige hundert Meter über uns, sehr unüblich für diese Jahreszeit.
    Liebe Grüße und genießt dieses Abenteuer!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, fünf Jahre ist sie alt, doch lutscht sie immer noch. Dann kommt sie einem doch noch nicht so alt vor.

      Heute hat es hier auch geregnet, wir waren gerade zur Fronleichnamsprozession unterwegs. Das Wetter hier ist ganz komisch, oft ist es sehr windig, manchmal ist es sehr warm, am nächsten Tag wieder recht kühl. Schnee haben wir aber noch nicht gehabt! Den will ich jetzt auch nicht mehr sehen.

      Delete
  4. P.S. Übrigens hatten wir gestern Besuch aus Kalifornien, und da hat Sandro auch nachgefragt, wie es dort mit der Politik so steht. Neugierig war er auch auf das Essen und auf die Sache mit dem freien Waffenzugang für alle. Jetzt hat er beschlossen, später mal doch nicht nach Kanada auszuwandern sondern nach Kalifornien, am besten San Francisco, sagt er. ;))

    ReplyDelete
    Replies
    1. Man braucht aber einen Waffenschein, man kann also die Waffen nicht wie das Aspirin im Supermarkt kaufen! Die meisten gehen auch verantwortungsbewußt damit um. Als Jonathan noch ein Baby war und wir eine Vorsorgeuntersuchung beim Kinderarzt mit ihm hatten, fragte uns der Kinderarzt, ob wir unsere Waffen (wir haben keine) gut verschlossen aufbewahren!

      San Francisco ist schön, ich war vor ca. 25 Jahren dort, doch ist die Luftverschmutzung in dieser Gegend sehr groß.

      Delete
  5. Toller Eintrag, sehr interessant.
    Ich werde auch oft gefragt, ob das alles meine Kinder seien und wir haben "nur" vier :-), da musste ich echt schmunzeln, als ich das las. Geniesst Wien noch, es ist eine herrliche Stadt, die ich auch sehr gut mag. Wir waren auf der Diplomreise dort, das war 1999!!!

    ReplyDelete
    Replies
    1. In Amerika gibt es, zumindest in unserer Gegend, viele Familien mit vielen Kindern, da sind wir mit unseren fünf eher eine kleine Familie. Hier scheinen wir wirklich sehr exotisch zu sein.

      Was ist eine Diplomreise?

      Delete
  6. Beautiful pictures, Eva! Happy Birthday to Flora! I'm impressed with all you are seeing, also!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Thanks, Dorina. Flora had a pleasant time on her birthday. We are trying to see as much as possible before going back to our little village and its rural life.

      Delete
  7. I am enjoying your incredibly wonderful posts! You are bringing back so many wonderful childhood memories. My mother enjoyed culture and history, so she did what you do with your children. So many good times touring by ourselves.

    ReplyDelete
    Replies
    1. So nice that you are enjoying my posts! I remember you telling me about travels with your mother. I did the same with my parents and am extremely thankful that I can do the same (at least once in a while).

      Delete

Welcome and leave a comment if you like. I look forward to reading your lines.

Willkommen auf meinem Blog. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.