Thursday, February 10, 2011

Horsepower/Pferdestärke

The Holy Twins: Benedict and ScholasticaToday is the feast day of St. Scholastica.  We read The Holy Twins to remember the twin sister of St. Benedict.
Jonathan continued learning about the wedge and the screw before moving on to horsepower.  Today he had to calculate his own horsepower while racing up the stairs and also lifting weights.  He found out that a horse is MUCH stronger.











Jonathan's pulley/Jonathans Flaschenzug


video




John Henry (Picture Puffins)Soap! Soap! Don't Forget the Soap!Charlotte has been enjoying some of her American folk stories.  In the picture she's reading John Henry.  We all had a good laugh about Soap! Soap! Don't Forget the Soap!  Her map is also becoming more colorful day by day. 






Veronika likes to study the map in the atlas and compare it with Charlotte's map. 






Heute ist der Gedenktag der heiligen Scholastika, der Zwillingsschwester des heiligen Benedikt.  Zu diesem Anlaß haben wir The Holy Twins gelesen. 
Jonathan hat heute den Keil und die Schraube studiert und sich dann mit Pferdestärken beschäftigt.  Ein Teil seiner Aufgabe war es, die eigene Pferdestärke herauszufinden.  Das hat er beim Gewichteheben und Treppehochlaufen ausprobiert.  Ein Pferd ist doch VIEL stärker als er!  
Charlotte erfreut sich im Moment an amerikanischen Legenden.  Auf dem Bild liest sie etwas über John Henry, einem amerikanischen Volksheld.  Viel gelacht haben wir auch über ein Volksmärchen aus den Appalachen:  Soap! Soap! Don't Forget the Soap!.  Chalottes Nordamerikakarte wird immer bunter.  Veronika mag gerne dabei sitzen und Charlottes Karte mit dem Original im Atlas vergleichen. 
 

Blogger Templates

7 comments:

  1. Hallo Eva,
    Das mit der Genehmigung wusste ich nicht. Generell habe ich das Problem, dass ich eine Mail selten in einem Rutsch schreiben kann, ohne dass jemand mich unterbricht. Hier habe ich gemerkt, dass das Geschriebene weg sein kann, wenn ich es wieder aufrufe. Ich schreibe meist an einem iPad, da auch bei uns der vorhandene Laptop vom Papa beruflich gebraucht wird.
    Von Margarete Luise Goecke-Seischab kann ich empfehlen:
    Komm, wir entdecken eine Kirche (Kösel-Verlag)
    Nicht nur für den Kommunionunterricht hilfreich, sondern auch, um Kirchenbesichtigungen mit Kindern zu gestalten. Gut ist auch, dass am Ende kurz der Aufbau einer Synagoge und einer Moschee erklärt wird. Zielgruppe sind Vorschulkinder und Grundschulkinder, aber auch 10 bis 12 Jahre alte Kinder können noch etwas daraus lernen.
    Die Autorin ist studierte Kunsterzieherin, was zum nächsten Buch führt:
    In Farben und Formen - Biblische Texte gestalten mit Stift und Papier von Klee bis Chagall
    Ich finde da wird eine schöne Brücke von der Religion zur Kunst geschlagen und die Kinder lernen beides ! Die Beschäftigung mit der Kunst führt zur Religion und umgekehrt, und die Kinder können es aktiv nachvollziehen.
    Erklären muss ich dazu, dass wir weniger als zwei Autostunden von Mainz wohnen, wo wir die blauen Chagall-Fenster von St. Stephan sehen konnten.
    Es gibt auch noch für Erwachsene gedachte Bücher, Kirchenräume entdecken und christliche Symbole verstehen, die habe ich mir mal irgendwann angesehen, aber mich für die explizit für Kinder gedachten Bücher entschieden.
    Wo wir gerade beim Thema sind: Ich habe gesehen, Ihr habt ein Technik-Buch von David Macaulay. Habt Ihr auch das Kathedralen-Buch dieses Autors ? Das haben wir erst kürzlich gekauft, aber noch nicht gelesen. In Deutschland ist es Inder Reihe dtv junior erschienen. Ich fand das ganz interessant, denn ich will auf folgendes hinaus: Gerade die Kirchenarchitektur ist eine Fundgrube angewandter Mathematik und lädt zum Aus- und Nachrechnen ein. Da dachte ich mir, dass das Buch ein Einstieg sein könnte.
    Homeschooling machen wir übrigens nicht, da wir in Deutschland leben und ich (wenn ich nicht gerade in Elternzeit bin) in Teilzeit arbeite.
    Aber ich finde die Qualität der Schulen zum einen nicht immer berauschend, zum anderen ist es einfach spannend, manche Themen zu vertiefen und gemeinsam mit den Kindern zu erleben und weiter zu lernen.
    In Mathe und Physik haben wir übrigens einen kompetenten Opa, der studierter Physiker ist, als Quereinsteiger Lehrer wurde und über 30 Jahre am Gymnasium unterrichtet hat. Zu seinen Hobbys zählen u.a. Messgeräte sammeln und Werkzeuge. Beispiel: Kind bekommt einen einfachen und sicheren Spannungsprüfer und die Aufgabe, festzustellen, wo im Zimmer überall Strom ist.
    Oder Batterie selber bauen ...
    LG
    Marion

    ReplyDelete
  2. Toll! Das ist so lebendig!
    Wie viel mal stärker ist eigentlich ein Pferd? Habt ihr das ausgerechnet?
    Charlottes Karte sieht so schön aus! Und herzig wie Veronika vergleicht.
    Ich hoffe wir finden das Soap, Soap Buch irgendwann mal in einer Bibliothek. Scheint ja sehr lustig zu sein.
    A propos Flaschenzüge: wir hatten letzten Sommer auch eine interessante Gelegenheit Flaschenzüge auszuprobieren, mit einer, zwei oder mehr Rollen und so zu erfahren dass es mit mehreren Rollen immer einfacher wird eine Last zu heben. Hier ist ein Foto http://apfelkuchencosinusundfarbenpracht.blogspot.com/2010/09/gallo-romische-zeit-augusta-raurica.html

    ReplyDelete
  3. Danke, C.! Auf Jonathans oberer Zeichnung kann man sehen, wie eine Pferdestärke definiert wird. Als er die Treppe raufgelaufen ist, hat er nur 0,18 Pferdestärke benutzt. Die Berechnungen dafür sind auf der untersten Heftseite. Bei den Flaschenzügen haben wir erst eine, dann zwei Rollen benutzt. Danke für den Hinweis auf das Foto auf Deinem Blog! Das "Soap" Buch war ganz witzig. Könnt Ihr englische Bücher in einer öffentlichen Bücherei finden? Hier gibt es kaum fremdsprachige Bücher.

    ReplyDelete
  4. Ich erninnere mich noch an Euren Ausflug zu den römischen Aktivitäten, aber Dein Link von oben funktioniert nicht. Ist da vielleicht ein Fehler oder liegt es an meinem Computer?

    ReplyDelete
  5. Hallo Marion,

    danke für Deinen langen Kommentar. Wenn Du willst, veröffentliche ich ihn. Ich kann Dir leider nicht auf gleichem Wege antworten, sondern das nur über den Blog tun. Vielleicht hast Du mich mißverstanden: ich habe mir gedacht, daß Du mir in einem Kommentar Deine Email schickst, damit ich Dir dann per Email antworten kann. Niemand würde Deine Emailadresse zu sehen bekommen, nur ich, und ich würde sie natürlich nicht veröffentlichen. Ich will meine Emailadresse aber nicht so einfach hier auf meinem Blog haben und kann sie Dir deswegen auch nicht in einem Kommentar schreiben, da ich den Kommentar erst veröffentlichen müßte, damit Du die Adresse sehen kannst.

    Ich habe auch noch ein paar Ideen für interessante religiöse Bücher für Kinder für Dich!

    ReplyDelete
  6. Pferdestärke/Jonathanstärke: das macht einen gewissen Unterschied. Obwohl ich finde, dass Jonathan sehr schnell war.
    Link: ja, der scheint hier wirklich nicht zu funktionieren, es geht nur wenn man die Zeile kopiert und dann so gleich ganz oben in die Suchzeile eingibt.
    Nein, bei uns gibt es auch nicht wirklich fremdsprachige Bücher. In der kleineren, näheren Bibliothek hat es gar keine und in der grösseren hat es etwa so 20. Das "Soap" war nicht dabei und leider scheint es auch auf Deutsch nicht zu existieren.

    ReplyDelete
  7. Hallo C.,

    genau das habe ich mit dem Link gemacht, da man bei Blogger Links nur bekommt, wenn man sie mit HTML schreibt. Trotzdem hat es nicht geklappt.

    ReplyDelete

Welcome and leave a comment if you like. I look forward to reading your lines.

Willkommen auf meinem Blog. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.