Wednesday, July 22, 2015

Civil War/Amerikanischer Bürgerkrieg

On Saturday we were taken back to the time of the Civil War (more about this event with lots of pictures can be found here) with very authentic looking battles.  Here are pictures of the day.

Am Samstag sind wir in die Zeit des amerikanischen Bürgerkrieges (man kann bei diesem Link mehr über diese Veranstaltung lesen und sehen) eingetaucht, wo wir sehr echt anmutende Kämpfe erlebt haben.  Hier ein paar Bilder des Tages.  




 Union Soldiers
Soldaten der Nordstaaten


video


 Confederates
Soldaten der Südstaaten


 Yes, they did shoot and it was very loud.
Ja, es wurde geschossen und es war sehr laut.






 Dead and wounded
Tote und Verwundete



video

 Union camps
Feldlager der Soldaten der Nordstaaten



 Hilfsorganisation für Witwen und Waisen

 Field hospital before the wounded arrived.
Feldlazarett bevor die Verwundeten ankamen.










 Confederate camps
Feldlager der Soldaten der Südstaaten

 Learning about funerals
Alles über die Beerdigungen lernen


Lincoln's final address
Lincolns letzte Ansprache




At the general store, Veronika, Flora, and Miriam wrote letters to soldiers, pretending they were their brothers.  The letters were actually distributed among the soldiers the next day.

Im Dorfladen haben Veronika, Flora und Miriam Briefe an Soldaten geschrieben.  Sie haben so getan, als ob die Soldaten ihre Brüder seien.  Die Briefe sind dann am nächsten Tag wirklich an die Soldaten ausgeliefert worden.  



As you can see, this was a huge event, in fact, this is the largest re-enactment of the Civil War in New York State!  It was very authentic, loud, dirty, and scary.  There were wounded soldiers (with blood) and soldiers screaming because of their pain or because some limb was being amputated.  There were women from the village helping the wounded.  Of course the guns could not kill and the wounded were not really wounded, but it all looked real.  What a valuable history lesson!

Wie man sehen kann, was das eine riesige Veranstaltung, die größte dieser Art im Staate New York.  Es war alles sehr echt, laut, schmutzig und beängstigend.  Es gab verwundete Soldaten (mit Blut) und schreiende Soldaten, weil ihnen ein Körperteil amputiert werden sollte.  Es gab viele Frauen des Dorfes, die den verwundeten Soldaten geholfen haben.  Natürlich konnten die Gewehre nicht wirklich töten und die Verwundeten waren nicht wirklich verwundet, aber es hätte kaum echter sein können.  Eine sehr lehrreiche Geschichtsstunde!  

Here is a short video the museum made with images from the battles.
Hier ist ein kurzes Video des Museums mit Bildern von den Kämpfen.






9 comments:

  1. Oh wie spannend. So etwas würde ich mir auch gerne mal anschauen. Was für ein wunderbarer authentischer Geschichtsunterricht.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke, Diana. So wird Geschichte wirklich lebendig, noch besser als im Film.

      Delete
  2. Das nenne ich lebendige Geschichte. Ich bin mir sicher, dass sich die Geschichte auf solche Weise gut einprägt. das hätte meine beiden auch sehr interessiert

    ReplyDelete
    Replies
    1. Für kleine Kinder nicht so wirklich geeignet, Veronika und Flora haben nicht alles gesehen, das war viel zu echt, doch für größere Kinder war das wunderbar! Jonathan hat noch gute Videos, die ich noch hochladen will.

      Delete
    2. Das verstehe ich. Wir waren vor kurzem in einem Freilichtmuseum und dort gab es eine große Ausstellung der beiden Weltkriege und des Lebens der Menschen damals. Es wurden auch einige Kriegsszenen ausgestellt und Menschen hinter Stacheldraht gezeigt, das war schon sehr beeindruckend. Rob hat es ganz gut gefallen obwohl er auch viele Fragen gestellt hat und besorgt war, aber Mumpel hat das eher ausgeblendet. Die Ausstellung war mit richtig echt aussehenden, lebensgroßen Puppen gemacht, das hat den Echtheitseffekt noch verstärkt. Es war jetzt nicht so, dass man es nicht hätte anschauen können aber zumindest Rob war überwältigt. Und das ist ja noch was ganz anderes, als wenn das vorgespielt wird, wie bei Euch. Bin gespannt auf die Videos!! Möchte gleich Rob und Mumpel noch Deinen Post zeigen. Ein guter Anlass, über den Bürgerkrieg in den Staaten zu sprechen.

      Delete
    3. Ja, besonders der 1. und 2. Weltkrieg ist oft nichts für jüngere Kinder, da wäre ich auch vorsichtig. Die Videos kommen bald, ich muß mir dafür Jonathans Fotoapparat ausleihen!

      Delete
  3. Das sieht in der Tat sehr echt aus. Living history!

    ReplyDelete

Welcome and leave a comment if you like. I look forward to reading your lines.

Willkommen auf meinem Blog. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.