Saturday, June 28, 2014

Auf nach Wien! On We Go to Vienna!

Peter has arrived in Vienna (by the way, today is the 100th anniversary of the assassination of Franz Ferdinand and his wife).  Here are a few pictures he sent from his train ride, which took a whole day.  He said he could hardly read because of the breath taking scenery.  He took the same route we took last year all together.

Peter ist jetzt in Wien, ganz passend zum hundertsten Gedenktag der Ermordung von Franz Ferdinand und seiner Frau.  Hier sind ein paar Fotos von seiner Zugreise, die den ganzen Tag gedauert hat.  Er hat kaum lesen wollen, weil die Landschaft so schön war.  Er ist genau dieselbe Strecke wie wir alle gemeinsam letztes Jahr gefahren.









5 comments:

  1. Breathtaking! You and your family continue to be in my prayers. I know that you probably wish that you were with your husband. May God bless you!

    ReplyDelete
    Replies
    1. He sent some more pictures, with higher mountains, maybe I will upload them here also. Today he told me of all the places he went to in Vienna, places we visited last year as a family. He said it was so strange to see them again, but without us. Thanks so much for your prayers. They are greatly appreciated!

      Delete
    2. He went to Mass twice, once in the church Maria vom Siege and once to the Petruskirche. He also saw Cardinal Schönborn in the St. Stephen's Cathedral.

      Delete
  2. Wunderschöne Landschaft! Und es freut mich zu hören, dass Peter gut in Wien angekommen ist und sich auf der Reise nicht gelangweilt hat. Wir wünschen ihm einen guten Aufenthalt!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Es gab sogar glutenfreien Kuchen im Zug! Das war ein österreichischer Zug. Jetzt ist er dort und trinkt viel guten Wiener Kaffee. Er war schon in der Albertina, im Stephansdom, bei Thalia, in der Kirche Maria vom Siege und in der Petruskirche. Er hat Kardinal Schönborn gesehen und war in unserem Lieblingsrestaurant für glutenfreie Küche essen. Alles am ersten Tag! Morgen geht er bei Ernsting's Family Strümpfe und Unterhemden kaufen. Das ist eigentlich eine deutsche Kette, doch sie gibt es auch in Wien. Er kauft die Unterhemden für Jonathan, weil es hier keine guten Jungenunterhemden gibt. Er selbst mag die Strümpfe dort. Viel besser als hier!

      Delete

Welcome and leave a comment if you like. I look forward to reading your lines.

Willkommen auf meinem Blog. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.