Friday, January 10, 2014

New chore charts/Neue Aufgabentabellen

 On her way to do her evening chores: Kitchen helper
Auf dem Weg die Abendaufgaben zu erledigen: Küchenhelferin

I'm in the process of streamlining our chores.  The children have chores three times a day: Before and after breakfast, before and after lunch, and before and after supper.  Quite simple, but it is still easy to forget what needs to be done.  I made each child three check off charts for each day of the weak.  Each child uses a clipboard to keep the charts handy and the clipboards are stored in an empty mandarin orange box.  I used this website to make the charts.  I copied the final chart into word.  That makes it easy to make necessary changes.  If chores are not done the right way or forgotten then there will be an extra chore on Saturday, like polishing shoes or cleaning in the basement.  For good work there will be a small reward at the end of the week.  I haven't decided what.  

Ich bin dabei, unsere Haushaltsaufgabenverteilung effektiver zu gestalten.  Die Kinder haben jeden Tag drei Zeiten, wo sie Aufgaben machen müssen: vor und nach dem Frühstück, vor und nach dem Mittagessen und vor und nach dem Abendessen.  Ganz einfach eigentlich, aber trotzdem kommt es vor, daß das eine oder andere vergessen wird.  Daher habe ich für jedes Kind je drei Tabellen zum Abhaken für jeweils eine Woche gemacht.  Jedes Kind hat ein Klemmbrett, wo die Tabellen aufbewahrt werden.  Alle Klemmbretter sind in einer alten Mandarinenkiste untergebracht.  Ich habe diese Seite benutzt, um die Tabellen zu erstellen.  Die fertigen Tabellen habe ich dann in einem Word Dokument gespeichert, so daß man sie immer wieder benutzen und verändern kann.  Wenn die Aufgaben nicht richtig erledigt sind, gibt es samstags eine extra Aufgabe dazu, z. B. Schuhe putzen oder Keller aufräumen.  Für gute Arbeit gibt es am Ende der Woche eine kleine Belohnung, ich weiß aber noch nicht was. 

 Here are a few glimpses of our charts.  Hier nun einige Bespiele von unseren Tabellen.  







10 comments:

  1. Love these! Will have to look at the website. Well done for sorting the chores, a great help to you.

    It was lovely chatting with you, sending a hug for the rest of the weekend and most especially for Monday morning.

    San xx

    ReplyDelete
  2. They are pretty easy to make once you get the hang of them. So far they are working well.

    So nice to see you while talking! Skype is amazing, isn't it? Thanks for the hug. The syllabus is finished, now I need to inspect my classroom because they assigned me a new one. Unfortunately our car broke down again. That is pretty bad with the weather we are having. Friends will lend us their car for church tomorrow, but of course they need it back.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hope you manage to sort out the car problems. Speaking of classrooms I actually managed to sort out the front room as our learning zone, complete with a table and chairs. The table is our fold up model from the caravan! So at least our work should we manage to do any (!) can be left as it is and the dining table is now free for eating and crafting.

      Happy Monday to you

      San and all xx

      Delete
    2. How exiting, to have your own corner! I would love to have a school room, but I guess it was not meant to be. Our house is too small. We had a good Monday, just still waiting for our car to be fixed.

      Delete
  3. Bei uns hilft es auch immer mal wieder Pläne oder Tabellen zu machen, bis alles wieder integriert ist und mal die Tabellen wieder sein lassen kann.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich habe festgestellt, daß die Älteren diese Tabellen mehr brauchen als die Jüngeren, eigentlich komisch, aber so ist es bei uns. Die Tabellen helfen auch mir mich daran zu erinnern, was wer wo wann tun soll!

      Delete
  4. toller und hilfreicher Eintrag. Ja, manchmal brauchts Tabellen, obwohl man auch nicht ALLES mit Listen regeln kann.
    Gute Idee, dass die Kids immer vor und nach dem Essen Ämtlis machen müssen.
    Ich denke auch immer daran, dass es 6 Wochen dauert bis eine neue Gewohnheit sitzt. Das gilt auch für ein neues Ämtli. Und noch was: ich ändere nicht zu oft, denn das Umstellen braucht immer viel Energie (also nicht jede Woche was anderes).
    Ich denke, dass du die Kids im allgemeinen gut integrierst und zum mithelfen anspornst. Finde ich super!

    ReplyDelete
    Replies
    1. "Ämtli" kling lustig!! Meine Kinder müssen dieselben Aufgaben ein Jahr lang machen, dann denke ich mir was neues aus. Sonst würde ich vergessen, was wer wann machen muß :):

      Delete
  5. Just copying your charts and hopefully slow implementation will lead to success. I've had similar experiences with little ones just helping along and big ones needing encouragement! Thank you for posting!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Small steps are the way to go. It takes a while to introduce new habits.

      Delete

Welcome and leave a comment if you like. I look forward to reading your lines.

Willkommen auf meinem Blog. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.