Monday, September 16, 2013

Astronomy/Astronomie



Charlotte and I have studied the major constellations and the corresponding myths.  Here are a few pages from Charlotte's main lesson book.  For the first time, I have bought a main lesson book with alternating white and blue pages.  They were hard to photograph, but we do like the way they look.  Of course, we also go and watch the night sky and really like the book Starwatch for doing so.  It has a very good monthly guide on what to watch for.

Charlotte und ich haben die größten Sternbilder und die dazu gehörigen Mythen besprochen.  Hier sind ein paar Seiten aus ihrem Epochenheft.  Zum ersten Mal habe ich ein Heft gekauft, welches abwechselnd weiße und blaue Seiten hat.  Man konnte das nicht so gut fotografieren, aber die Seiten sind sehr schön geworden.  Natürlich schauen wir uns auch den Nachthimmel an.  Dafür haben wir ein nützliches Buch gefunden, was jeden Monat zeigt, welche Sternbilder man sehen kann.  Die deutsche Übersetzung dieses Buches heißt Der Himmel bei Nacht.    










What else?  Miriam has started her main lesson block on Norse Myths.  Due to our travels earlier this year, we didn't get to do those myths and started them now.  Veronika has started a block on saints.  Flora is doing some crafts with me and is enjoying a circle game where we harvest wheat, thresh it, and finally bake a bread with it.  Jonathan is working on various book reports and other longer essays he has to write.  One is about the Babylonian captivity of the papacy.  My German students are learning all about German word order, the nominative case, tongue twisters, plurals of nouns, and we have started to learn the German "Our Father" by heart.  Tomorrow is la table française for Jonathan and Charlotte again, while I'm meeting with a student.  I'm also practicing my French with professor J.L. (the same who does the French table) because he greets me every morning before I teach in French and asks me many questions in French.  Our departmental e-mail exchange is a mix of German, English, and French (he is trying to improve his German).  Maybe soon the Spanish professor will offer to teach me Spanish.  Sometimes, my head is just a big "soup" of German, French, and English in the mornings, and Latin, Biblical Greek, German, French, Latin, and English in the afternoons (depending on what I'm studying at home with my own children).  One of these days I will speak Greek to my students, French to my children, and Latin to my husband :).  

Was sonst noch?  Miriam hat eine Epoche über die nordischen Mythen angefangen.  Da wir ja so viel gereist sind, haben wir diese Mythen noch nicht behandelt und holen das jetzt nach.  Veronika hat mit einer Epoche über die Heiligen angefangen.  Flora bastelt mit mir und macht gerade mit viel Freude ein Kreisspiel, wobei wir beide Weizen ernten, dreschen und dann damit ein Brot backen.  Jonathan schreibt im Moment mehrere Buchbesprechungen und auch einen Aufsatz zu der babylonischen Gefangenschaft der Kirche in Avignon.  Meine deutschen Studenten lernen etwas zur deutschen Wortstellung, etwas zum Nominatiav, zur Pluralbildung von Substantiven, die Zungenbrecher "In Ulm" und "Fischers Fritz",  und heute habe ich angefangen, ihnen das "Vater Unser" auf Deutsch beizubringen.  Morgen gibt es wieder la table française  für Jonathan und Charlotte, ich treffe mich derweil mit einem Studenten.  Ich übe jetzt auch "unfreiwillig" Französisch, da ich jeden Morgen, bevor ich unterrichte, von Professor J.L (demselben Professor, der den französischen Tisch macht), auf Französisch gegrüßt und "ausgefragt" werde.  Unsere Emailkorrespondenz besteht aus Englisch, Französisch und Deutsch (er versucht sein Deutsch zu verbessern).  (Vielleicht bietet bald der Spanischprofessor an, mir Spanisch beizubringen!)  Deshalb habe ich manchmal vormittags eine Sprachensuppe von Französisch, Deutsch und Englisch und nachmittags eine von Französisch, Deutsch, Englisch, Latein und Altgriechisch (je nachdem was wir gerade üben) im Kopf.  Ich warte nur noch darauf, daß ich mit meinen Studenten Griechisch spreche, mit meinen Kindern Französisch und mit meinem Mann Latein :).         


8 comments:

  1. Beautiful work, i love your last comment so funny as was the previous video!!

    San xx

    ReplyDelete
    Replies
    1. Thanks, San, Flora wants to watch the video every day. She seems to be fascinated by it. I thought it was so true for many homeschooling families or many families with several young children.

      Delete
  2. Ha! This is great and so true! I love it! A question: do your children study math and other core subjects everyday in addition to their main lesson block? And how long are your lesson blocks? Thanks! Enjoy, Barbara

    ReplyDelete
    Replies
    1. They do English and math everyday and also most of the foreign languages. All the other subjects I tend to rotate through our main lessons although I have had years where we did geography and science more traditionally, several times a week. In high school I still do main lessons, but that is more informal: reading and discussions in various subjects. Right now I'm doing a main lesson on muscles, bones, and digestion with Jonathan and Charlotte, but we are not doing any main lesson books so far with that. My lesson blocks are about 3-4 weeks long, each day about 90 minutes, less in the lower grades. So we do one block of astronomy, then do a block of history, and later come back to astronomy again. I also do some main lesson work for math and English in addition to the daily work in those subjects. Does that make sense?

      I'm still working on a post about our schedule :).

      Delete
  3. Toll gemacht, das Thema interessiert Rob auch sehr. Als wir in Bristol waren waren wir dort im Science Center mit Planetarium und haben uns eine Vorführung angeschaut. Zwar auf englisch und die Kinder konnten kaum was verstehen aber es wurden auch die verschiedenen Figuren nachgefahren und beleuchtet. Den Krieger zum Beispiel haben wir dort auch gesehen. Schönes Thema!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich glaube Jungen interessieren sich immer sehr für das Thema, obwohl Charlotte das jetzt auch Spaß macht. Ich finde es faszinierend, daß die Sternbilder wandern. Man meint ja immer, die sehen immer gleich aus.

      Delete
  4. Thank you for sharing how you do your main lesson books and core subjects. We approach it somewhat similarly. Out of time necessity, we end up doing unit blocks sometimes-- even when I would rather not. That's okay! Your daughter's astronomy drawing are exquisite! Beautiful work. Thank you!-- Barbara

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hello Barbara,

      Why don't you like the unit blocks? Do your children like them? Thanks for your kind words.

      Delete

Welcome and leave a comment if you like. I look forward to reading your lines.

Willkommen auf meinem Blog. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.