Thursday, April 25, 2013

Weather Balloon Launch/Wetterballonstart

We watched the science honors students of our local college launch their weather balloons.  These balloons were designed to measure weather data.  After the launch of the helium balloons, they were supposed to not only collect atmospheric data, but also to measure the effects of climate change on salt-water habitats.  
Each balloon had a diameter of 10 feet, but as they gained altitude they expanded to 30 feet.  They had a GPS tracking device attached and also a parachute for the descent.  At the height of 100,000 feet they popped and then returned back to earth, not near our village, but about two hours by car east from here.  Quite fascinating to watch.  

Wir haben bei den Ehrenstudenten der Naturwissenschaften (das sind Studenten, die besonders begabt sind) zugeschaut, wie sie vier Wetterballons gestartet haben.  Diese Heliumballons sollten Wetterdaten messen.  Nach dem Start haben sie aber nicht nur solche Daten registriert, sondern auch die Auswirkungen des Klimawandels auf Salzwasserlebensräume gemessen.  Jeder Ballon hatte einen Durchmesser von drei Metern, der sich aber auf neun Meter schnell ausdehnte, je höher der Ballon stieg.  Jeder Ballon war auch mit einem Navi und einem Fallschirm für den Abstieg ausgerüstet.  Auf einer Höhe von ca. 30.500 m zerplatzten die Ballons, um dann wieder zur Erde zurückzukehren, ca. zwei Stunden Autofahrt östlich von hier.  Das was ganz faszinierend!  



 Filling the balloon
Füllen des Ballons





GPS and parachute
Navi und Fallschirm


 Letting go
Loslassen








Almost gone
Fast weg


4 comments:

  1. Faszinierend! Haben die Studenten vorher alles genau erklärt, oder konntet ihr Fragen stellen?

    ReplyDelete
  2. Ja, jede Gruppe der vier Ballons hat einen kleinen Vortrag gehalten und erklärt, was sie messen wollten und wie sie die Ballons zusammengebaut haben. Man konnte auch Fragen stellen, aber so lange sind wir nicht geblieben. Es war ziemlich kalt.

    ReplyDelete
  3. Dein Post hat meinen Kindern gut gefallen. Wir haben vor einiger Zeit schonmal nach Wetterballons geguckt und uns ein bisschen informiert, wie das Ganze funktioniert. Deshalb waren deine Fotos besonders interessant für uns!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Wie gut, leider haben wir nicht mitbekommen, wo diese Ballons gelandet sind und was sie für Daten gesammelt haben.

      Delete

Welcome and leave a comment if you like. I look forward to reading your lines.

Willkommen auf meinem Blog. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.