Monday, March 11, 2013

Zoology/Tierkunde

After understanding the difference between "head animals," "trunk animals," and "limb animals," Miriam has studied the cuttle fish, the octopus, the clam and oyster, and today the snail. Here are her main lesson book pages so far, she hasn't written anything about the clam/oyster or snail yet. Today, she actually watched Peter Lustig's video on snails. Snails are not very common in this part of the United States so it was good to see them with Peter Lustig's explanations. We do have lots of slugs, but no snails.

Nachdem wir den Unterschied zwischen Kopftier, Rumpftier und Gliedmaßentier untersucht haben, hat Miriam den echten Tintenfish (Sepia) kennengelernt. Diesem folgte der Krake, die Muschel und Auster und heute die Schnecke. Unten sind ihre Hefteinträge, es fehlen aber noch die Einträge für Muschel/Auster und Schnecke. Heute haben wir zu der Schnecke auch Peter Lustigs Erklärungen angeschaut, da wir in der Natur hier nur Wegschnecken beobachten können. Schnecken mit Schneckenhaus habe ich hier noch nie gesehen. 





 Looking for clams/Muschelsuche

Sea snail/Meeresschnecke



On Sunday I made a huge carrot salad to take to church for our annual St. Patrick's dinner. There was typical Irish fare including corned beef and cabbage, but also American cuisine.

Am Sonntag habe ich einen Riesenmöhrensalat für unser St. Patricksessen in der Kirche gemacht. Es gab typisch irisches Essen, wozu auch Corned Beef und Kohl gehört, aber auch ganz amerikanisches Essen.




7 comments:

  1. Da müssen wir Euch wohl mal ein Paket Schneckenhäuser schicken.... wir haben hier je nach Jahreszeit so viele große Weinbergschnecken und verlassene Schneckenhäuser, dass ich sie zum Basteln sammeln kann. Dafür gibt es natürlich bei uns keine so schönen spitzen Schneckenhäuschen ;-(

    ReplyDelete
  2. Das ist eine prima Idee! Ich kenne sie ja auch aus meiner Kindheit, aber hier gibt es sie leider nicht. Die Wegschnecken sind hier auch viel kleiner, lustig, nicht wahr? Diese Schneckenhäuser sind Meeresschnecken. Entweder stammen sie aus dem Meer oder aus den großen Seen, ich muß mal die Kinder fragen. Im Garten gibt's die auch nicht :).

    ReplyDelete
  3. :-) Die Löwenzahnfolgen gucken meine Kinder auch immer sehr gern. Genau wie ich früher. Ich muss sagen ich mag die neuen Folgen auch ganz gern. Schöne Arbeiten zu den verschiedenen Tieren!!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke! Als ich klein war, gab es Löwenzahn noch nicht, aber meine "kleine" Schwester kennt diese Sendungen gut. Ich mag sie hin und wieder benutzen, wenn wir etwas lernen, wo ich nicht genug anschauliches Material finden kann, wie Schnecken mit Häuschen. Außerdem hören meine Kinder so mehr Deutsch, was sie ja hier nicht oft zu hören bekommen (nur von mir jeden Tag). Es gibt übrigens auch ein Kinderlexikon von Peter Lustig zu all diesen Themen. Kennt Ihr das?

      Delete
    2. Nein, das Kinderlexikon kenne ich gar nicht. Nie gehört. Die neuen Folgen sind wirklich auch ganz schön, Fritz Fuchs heisst ja der Neue Bauwagenbewohner, und sein Hund Keks ist bei jeder Folge dabei. Sprichst Du eigentlich mit Deinen Kindern zu Hause nur deutsch?

      Delete
    3. Hier ist ein Link bei Amazon.

      Ich kenne die neuen Folgen nicht. Gibt es die auch im Internet?

      Ich spreche nur Deutsch mit meinen Kindern, auch in der Öffentlichkeit und sie dürfen nur Deutsch mit mir reden, ich antworte nicht auf englische Ansprache. Das funktioniert ganz gut, Jonathan und Charlotte sprechen sehr gutes Deutsch, Miriam und Veronika machen einige Fehler mit den Fällen, Flora kann bisher besser Deutsch als Englisch.

      Delete

Welcome and leave a comment if you like. I look forward to reading your lines.

Willkommen auf meinem Blog. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.