Sunday, March 31, 2013

Happy Easter/Frohe Ostern




 

Wishing everybody a happy Easter!  My dh graciously lent me his computer tonight so I can show you a few Easter pictures.  For Good Friday we drove quite a way south to attend church.  On our way back, on a road that leads through Amish territory, we were behind a horse and buggy.  All of a sudden, the horse and buggy drove off the road into a ditch and up a hill.  There the horse collapsed and the two women were almost thrown into the ditch (it was an open buggy).  Of course we stopped to offer help.  The horse couldn't move and the women were too afraid to try to free it from the buggy.  So Peter drove the one woman back to one of the Amish farms while I stayed with the other.  Some other people also stopped to offer help, but as one man pointed out, he knew what was under a hood, but not what to do with a horse!  The Amish woman said that the horse was a new horse and wasn't used to pulling a buggy, so it just ran off the road.  Peter came back with the other Amish woman and a few Amish men and boys followed in their buggies from the next Amish farm.  With the help of those and the by-standing men, the horse was freed from its load.  No injuries!  They hitched it back to the buggy, pushed the buggy back to the road, and the women continued their journey.  We were all very relieved.

Frohe Ostern an alle!  Mein lieber Mann hat mir seinen Computer ausgeliehen und so kann ich einige Osterbilder hier einstellen.  An Karfreitag sind wir ein ganzes Stück gen Süden zur Kirche gefahren.  Auf dem Rückweg, der durch Amischgebiet führt, waren wir hinter einer offenen Amischkutsche.  Auf einmal lief das Pferd, das die Kutsche zog, in den Graben und einen Hang hinauf.  Die beiden Frauen in der Kutsche fielen fast in den Graben.  Natürlich haben wir angehalten, um zu helfen.  Das Pferd konnte sich nicht bewegen, und die Frauen hatten Angst, es von der Kutsche zu befreien.  Also hat Peter die eine Frau zu einem nahegelegenen Amischbauernhof gefahren, während ich bei der anderen geblieben bin.  Auch einige andere Leute hielten an, um Hilfe anzubieten.  Ein Mann meinte zu mir, er wisse, was unter einer Motorhaube stecke, aber nicht in einem Pferd.  Die Amischfrau erzählte, daß das Pferd noch unerfahren und noch nicht an Kutschen gewöhnt sei, deswegen sei es wohl von der Straße abgekommen.  Peter kam dann mit der anderen Frau zurück, gefolgt von weiteren Amischkutschen und einigen Amischmännern und Amischjungen, die dann gemeinsam mit der Hilfe der um mich herumstehenden Männer, die Kutsche von dem Pferd herunterbekamen.  Das Pferd hatte die ganze Zeit dort am Hang gelegen und sich nicht viel gerührt.  Es war aber unverletzt, konnte aufstehen und wieder angespannt werden.  Dann konnten die Frauen die Reise fortsetzen.  Was für eine Erleichterung!    

Here you can see some of our Easter preparations.
Hier einige Ostervorbereitungen: 


 Dyeing eggs/Ostereier färben




Baking bunnies/Osterhäschen backen 





For Holy Saturday, we had to arrive an hour early in church, at 7:30 p.m. so Peter and Charlotte could rehearse with the choir.  While waiting, Father D. explained to Jonathan all the intricate rituals of this night.  At 8:30 p.m. the Easter fire was lit and the church was filled with music and incense.  Incense always makes Flora sneeze.  We needed quite a few Kleenex.  Back home the children had to go to bed quickly so that the Easter bunny could come and hide the eggs.

Am Karsamstag mußten wir eine Stunde früher in der Kirche sein, also um halb acht abends, damit Peter und Charlotte noch mit dem Chor üben konnten.  Jonathan wurde während dieser Zeit genau vom Pfarrer erklärt, was er als einziger Meßdiener in dieser Nacht alles tun mußte.  Um halb neun wurde dann das Osterfeuer angezündet und die Kirche füllte sich mit Musik und Weihrauch.  Flora muß dann leider immer niesen und so haben wir viele Taschentücher gebraucht.  Zu Hause mußten alle Kinder schnell ins Bett, damit der Osterhase kommen konnte.  


 Choir practice for duet/Chorprobe für Duett

 Church decorated for Easter, you can also see Jonathan and Father D.
Die Kirche im Osterschmuck und im Hintergrund Jonathan und Pfarrer D.  

Our "root child" Flora, fast asleep after a long evening
Unser "Wurzelkind" Flora nach einem langen Abend eingeschlafen

This morning there was a successful Easter egg hunt, a lovely breakfast, and church again, so that Charlotte and Peter could sing once more.  Jonathan, Charlotte, and Miriam also stayed for the Latin Mass while I went home with the others to cook our Easter dinner.  We had meatloaf, Savoy cabbage, and red potatoes with lemon-butter sauce.

Heute morgen gab es großes Eiersuchen, ein schönes Frühstück und wieder Kirche, da Charlotte und Peter wieder singen mußten.  Jonathan, Charlotte und Miriam sind auch für die lateinische Messe dageblieben, während ich mit den anderen nach Hause gefahren bin, um Mittagessen zu kochen.  Es gab falschen Hasen mit Putenhack, Wirsing und rote Kartoffeln mit Zitronensauce.






 It did sprout!/Das Gras ist gewachsen!

The thorns are gone!/Die Dornen sind weg!

There was rain in the forecast, so the skies were gray, but some of the crocuses opened just for Easter.  Miriam told me I had to take picture of them all.  

Es sollte heute regnen und so war der Himmel auch grau, doch einige Krokusse haben für Ostern ihre Köpfe aufgemacht.  Miriam hat mir gesagt, ich solle sie alle fotografieren.  






14 comments:

  1. THANK YOU PETER!!!!!

    Happy Easter to you all, lovely preparations and celebration of such a wonderful time of blessing and hope.

    I have missed you and so i'm very grateful that Peter loaned his computer for this update.

    A hug to you all

    San xxx

    ReplyDelete
    Replies
    1. Peter says, "You're welcome, San." I hope to be able to write more soon, it's not so easy to get a computer from a busy professor :).

      Delete
  2. happy, happy easter! the crocuses are beautiful. what a very special weekend you had :) your easter preparations and traditions are warm and lovely eva. so glad peter lent you his computer. please say thank you for me :)

    (how fortunate that you could be there for the amish women. it was an adventure bringing people together in an easter way).

    ReplyDelete
    Replies
    1. Thanks so much, Dorina. I looked at your Easter pictures and thought your trip to Montauk was also like a needed break and a great refreshment to all. I'll thank Peter for the computer from you also.

      Delete
  3. Wie schön, Eva, dass das mit den Fotos auf dem Blog jetzt doch geklappt hat! Die sind so hübsch anzusehen, diese Osterbilder, und vor allem die elegante Flora! :) Bestimmt war sie die aufgeregteste!
    Ich kann mich noch erinnern, dass ich als Kind geradezu in den Garten stürmte, um rasch alles zu finden, doch meine Eltern hielten mich ein bißchen zurück damit mein 5 Jahre jüngerer Bruder auch die Chance hatte, ein bißchen suchen zu können, hihi :)))
    Wie wunderbar die Blumen sind, ich freue mich auch über jede neue Blüte, die ich entdecke. Heuer ist alles so in Verspätung.
    Noch einen schönen Ostermontag wünsche ich!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, mal sehen, wann ich den Blog wieder machen kann. Mein Laptop kann nicht mehr repariert werden, zu kostspielig und keine Garantie, dass es haelt.

      Alle waren beim Ostereiersuchen aufgeregt, am meisten eigentlich Veronika und Miriam. Flora hatte nur Sorge, dass der Osterhase wegen des Schnees vielleicht nicht kommen koennte. Die Grossen werden von uns auch immer zurueckgehalten, damit die Kleinen was finden, doch wissen sie inzwischen selber, dass man auch den Kleinen was dalassen muss. Kann sich Dein Bruder noch an die Eiersuche erinnern?

      MIriam jubelt ueber jede neue Bluete und zeigt sie mir, leider lag gestern wieder eine dicke Schneedecke und es ist sehr kalt!

      Einen schoenen Mittwoch Euch allen.

      Delete
  4. Happy Easter. The children look so big! And I love the story about the horse and buggy. I'm so glad you were there to help. It's also nice to see a bit of spring there-- you have had a long and snowy wait for those flowers.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Thanks so much, Sara! Yes, they are all growing -- although Flora still insists that she is not.

      The Amish story was a bit scary, I was amazed at the calm behavior of those two women. They didn't seem to be disturbed.

      More snow again, but that will make our first flowers last longer :)!

      Delete
  5. Das wollte ich dich schon lange fragen: um welche Zeit fängt bei euch am Sonntag die Kirche an?

    ReplyDelete
    Replies
    1. Eine Messe dauert normalerweise eine Stunde: Bei uns faengt sie um 11.00 Uhr an und geht bis 12.00 Uhr. Die lateinische Messe ist dann von 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr.

      Delete
    2. Ach, so, darum habt ihr vorher etwas Zeit z.B. für die Ostersuche. Bei uns fängt der Gottesdienst um 9.30 an und wir müssen daher das Haus um ca. 8.45 verlassen. So ist es jeden Sonntag etwas stressig. Keine Zeit für Ostereiersuchen :)) Dafür gab es das am Ostermontag!

      Delete
    3. Das war in unserer alten Kirche anders, da war die Messe immer um 9.30 Uhr und zum Suchen gab es dann auch nicht so viel Zeit. Jetzt ist die Kirche eigentlich zu spät für meinen Geschmack. Es bleibt keine Zeit zum Mittagessenkochen. Ich muß das immer nach dem Frühstück machen oder samstags vorkochen.

      Delete
  6. Wow! What an adventure for Easter. Glad you had a good Easter otherwise.

    ReplyDelete

Welcome and leave a comment if you like. I look forward to reading your lines.

Willkommen auf meinem Blog. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.