Thursday, February 14, 2013

Happy Valentine's Day/Alles Gute zum Valentinstag




Peter gave me this hyacinth for Valentine's Day. We had planned on sending away our Valentine surprises for friends and relatives on time, but Veronika came down with the flu Tuesday night. She wasn't able to come to church with us on Wednesday, so we couldn't go as a family. I went early in the morning with the other children to the Latin mass and Peter went later in the afternoon. She is still not feeling well and is spending most of her time in bed. So our Ash Wednesday was a quiet day (as it's supposed to be).  We did watch a video on the Vatican, called Secret Access: The Vatican. You got to see places in the Vatican that tourists normally don't get to see. It gave us glimpses into art history, and it also had short interviews with two men who were very interesting for us, though for quite different reasons. One was the astronomer Guy Consolmagno, who wrote the book Brother Astronomer, a book Jonathan will read this year for science.  The other was Miguel Diaz, the American ambassador to the Vatican, who resigned last November in order to go back to teaching theology here in the United States.  Miguel and his wife are old friends from our time at Notre Dame: Peter, Miguel, his wife, some other students, and I used to play the music for Saturday evening Mass at the graduate student housing.  Miguel played the guitar, his wife Marian and I both played flute, Peter played the keyboard or sang, some other students also sang, and Sister Trish, who was also the choir director of the women's choir at Notre Dame, was our leader.  So it was kind of funny to see Miguel in the video in his role as the American ambassador!  When I checked out the video, I had no idea what it was going to be like and so we were utterly surprised.  The video showed good examples of Renaissance art for Jonathan, but also explained the process of how a new pope is elected, which was perfect for us right now.  I also found an older book in the library, called The Pope's Back Yard, which is similar to the movie but has many more details.

Peter hat mir diese Hyazinthe zum Valentinstag geschenkt.  Wir wollten unsere selbstgebastelten Valentinskarten alle pünktlich wegschicken, aber dann ist Veronika noch dienstagabend an der Grippe erkrankt.  Sie konnte so auch Aschermittwoch nicht mit in die Kirche kommen, ich bin mit den anderen Kindern morgens zur lateinischen Messe gegangen, Peter ist alleine dann nachmittags gegangen.  Sie fühlt sich immer noch nicht gut und liegt die meiste Zeit im Bett.  So war unser Aschermittwoch dann auch sehr ruhig (wie er es eigentlich auch sein soll).  Wir haben uns ein Video über den Vatikan angeschaut, das Secret Access: The Vatican heißt.  Man konnte so Orte im Vatikan sehen, die ein normaler Tourist sonst nicht zu sehen bekommt.  Dazu gehörten viele kunstgeschichtliche Denkmäler, aber es sind auch u.a. zwei Männer interviewt worden, die für uns interessant waren.  Zum einen haben wir Guy Consolmagno sehen können, einen amerikanischen Mönch und Astronom, der das Buch Brother Astronomer geschrieben hat.  Dieses Buch wollen wir (Jonathan und ich) dieses Schuljahr noch für Naturwissenschaft lesen.  Zum anderen haben wir Miguel Diaz wiedersehen können.  Miguel ist der amerikanische Botschafter im Vatikan, doch ist er im November zurückgetreten, um wieder hier in Amerika Theologie zu unterrichten.  Wir kennen uns aus unserer Notre Dame Zeit.  Miguel, seine Frau Marian, Peter, einige andere Studenten und ich haben zusammen die Musik für die Messe in der Studentenkapelle für die Magister- und Doktorandenstudenten samstagsabends unter der Leitung von Schwester Trish, die auch den Frauenchor der Uni geleitet hat, gestaltet.  Miguel hat Gitarre gespielt, seine Frau Marian und ich Querflöte, Peter Keyboard und einige andere haben gesungen.  So war es also sehr eigenartig, Miguel in seiner Funktion als Botschafter wiederzusehen.  Als ich das Video ausgeliehen habe, habe ich nicht gewußt, wie es sein würde und so waren wir total überrascht, einen alten Bekannten zu entdecken.  Wir haben aber durch das Video auch viele interessante Renaissancebauten gesehen und dazu noch die Schritte erklärt bekommen, die bei einer Papstwahl geschehen, was für uns im Moment sehr aktuell ist.  In der Bücherei habe ich dann auch noch ein altes Buch gefunden, was den Inhalt des Videos eigentlich noch vertieft.    

What else?  Miriam has finished her local geography block.  We will do one more on New York State later in the year, but for now we will move on to zoology.  Today Charlotte had her first cleaning afternoon at Mrs. M.'s house since Christmas.  Mrs. M. was happy to see Charlotte again.  Jonathan  is enjoying looking up the places from Kidnapped on this map and this one.  There is even a walking tour available that covers places from the book.  Veronika is still recovering, and Flora is pretending that Wasi, her stuffed toy cat, is also sick, and she takes care of her very lovingly.  Peter is practicing solfège, very difficult, but that's what they use when singing the Requiem.  He helps Jonathan with it.

Was sonst noch?  Miriam hat ihre Lokalgeschichte zu Ende behandelt.  Wir machen noch eine Einheit über New York State später im Schuljahr, aber jetzt wollen wir erst einmal etwas zur Tierkunde machen.  Charlotte hat heute nach einer Weihnachtspause wieder bei Frau M. geputzt.  Sie war froh, Charlotte wiederzusehen.  Jonathan schaut sich gerne die Landkarten an, die zu dem Buch Kidnapped (Entführt) gehören.  Man kann sie hier und hier sehen.  Es gibt in Schottland sogar eine organisierte Wanderung für die Orte in dem Buch.  Veronika versucht wieder gesund zu werden.  Flora tut so, als ob ihre Stoffkatze Wasi krank sei.  Sie kümmert sich rührend um sie.  Peter übt Solfège, was sehr schwierig ist, aber so übt der Chor das Mozartrequiem.  Natürlich hilft er auch Jonathan damit.      

I have quite a few e-mails to answer, so if you haven't gotten a reply, please be patient, I have been very busy taking care of Veronika, who is not an easy patient.      

Ich habe viele Emails zu beantworten, aber bitte noch ein wenig um Geduld, da ich mich die letzten Tage viel um Veronika gekümmert habe, die keine einfache Patientin ist.  



             

6 comments:

  1. Gute Besserung an Veronika! Und guten Virenschutz an alle anderen!
    Es scheint viele Grippekranke zu haben. Auch unsere Freunde, mit denen wir heute verabredet waren, sind alle vier krank.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, hier sind auch viele Leute krank, die Krankenhäuser sind sogar überfüllt mit Grippekranken. Veronika geht es leider noch nicht viel besser, heute ist ein Husten dazu gekommen. Flora hat heute abend auch Fieber gehabt, und Jonathan hat gesagt, er fühle sich nicht gut. Zu dumm, da Peter nächste Woche wegfliegt . . .

      Delete
  2. Ich hoffe, Veronika ist inzwischen wieder wohlauf!
    Gutes Vogelzählen!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Nein, leider nicht, Flora liegt jetzt auch im Bett, Peter fühlt sich nicht gut, Charlotte hat Halsweh, und meine Ohrenschmerzen sind wieder da! Kein schöner Tag, obwohl die Sonne scheint.

      Delete
  3. Dito, ich wünsche Dir und Deiner Familie gute Besserung! Ich rate Dir, alle gut auskurieren zu lassen, viel länger als bei den gewöhnlichen Infekten. Meine Kinder haben einen Rückfall bekommen, sodass wir jetzt seit über zwei Wochen ständig krank sind. Liebe Grüße.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Wir geben uns Mühe, alle wieder gesund werden zu lassen. Nur ich darf jetzt nicht krank werden, dafür steht zuviel diese Woche an. Über zwei Wochen krank sein, das klingt nicht schön. Danke für die guten Wünsche.

      Delete

Welcome and leave a comment if you like. I look forward to reading your lines.

Willkommen auf meinem Blog. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.