Thursday, December 6, 2012

Letters/Buchstaben

It's time for Veronika's first block with letters. We started with Grimm's fairy tale "Snow White and Rose Red." The bear led us to several verses and tongue twisters with B, like "A big black bee bit a big brown bear, the big brown bear bled blood" from Live Education's booklet From Imagination to Form: The Letters A to Z. We then were ready to write the letter into the air and practice it on paper. A picture of a bear completed the lesson, which lasted two days and at the beginning caused lots of tears because poor Veronika definitely has a perfectionist streak. She didn't like the bears she had drawn and we had to start over twice.

Nach unseren bisherigen Epochen für Klasse 1, haben wir mit den Buchstaben angefangen.  "Schneeweißchen und Rosenrot" haben uns einen wunderbaren Bären vorgeführt, der uns dann das B mit Hilfe von Sprüchen und Zungenbrecher, z. B. "A big black bee bit a big brown bear, the big brown bear bled blood" aus dem Heft From Imagination to Form: The Letters A to Z vorgestellt hat, damit wir auch wissen, wie er klingt.  Unser Heft zeigt drei Reihen von Bs und ein schönes Bild von einem Bären, der Honig stehlen will.  Dieses Bild hat Veronika viele Tränen gekostet, da sie recht perfektionistisch veranlagt ist und sie ihre gemalten Bären überhaupt nicht mochte.  Nach dem dritten Entwurf ist das Bild unten entstanden und sie war endlich zufrieden damit.  Die Buchstaben haben wir erst in die Luft gezeichnet und dann auf Papier geübt.   





For the letter M we read the fairy tale "The Raven." Our picture is from the story: the mountain "Stromberg." Again, tongue twisters and verses that teach the sound the letter makes were part of our lesson.

Für den Buchstaben M haben wir "Die Rabe" gelesen und den Berg Stromberg gemalt.  Natürlich gab es auch Verse und Zungenbrecher.  





I have started Algebra with Charlotte, she is still finishing some of her stories for creative writing at the same time. Jonathan is studying for his first quarter exams in his main subjects. Miriam is almost done with the map of our town and we have reached Pohja in the Kalevala.  Flora was very eager to see what St. Nicholas had brought her this morning: a clementine, almonds, hazelnuts, and pecans.  The white horse of St. Nicholas had even eaten the oats the children had put out for him.  He left a little stuffed Christmas tree as surprise in the bowl.  Charlotte was practicing cantoring for the Mass for the feast day of the Immaculate Conception.  She will do the vigil Mass tomorrow, we as a family will go to church on Saturday to attend the Latin Mass.  The Christmas bazaar was wonderful.  We found a few birthday presents for the many December birthdays we have to remember.  Tonight I took the children to an Advent service.  There was lots of incense and Jonathan, for the first time, was helping helping Father with the humeral veil during the benediction.


Mit Charlotte habe ich Algbra angefangen, doch arbeitet sie auch noch an ihren Geschichten zur englischen Literatur.  Jonathan bereitet sich auf seine Endklausuren für das erste Quartal vor.  Miriam hat ihre Karte von unserem Dorf fast fertig, in der Kalevala sind wir inzwischen im Lande Pohja angekommen.  Flora war ganz neugierig, was ihr der Nikolaus gebracht hat.  Sie fand heute morgen in ihrem Schuh eine Mandarine, Walnüsse, Haselnüsse und Pekannüsse.  Der Schimmel vom Nikolaus hatte auch die Haferflocken gefressen, die die Kinder ihm rausgestellt hatten.  Zum Dank hatte er einen kleinen Stofftannenbaum zurückgelassen.  Charlotte hat heute mit der Organistin ihre Vorsängerstücke für die Vorabendmesse für das Hochfest der unbefleckten Empfängis geübt.  Sie singt morgen, doch als Familie gehen wir erst am Samstag zur lateinischen Messe.  Der Weihnachtsbasar beim College war wunderschön, wir haben einige Geburtstagsgeschenke für die vielen Dezembergeburtstage in unseren Familien gefunden.  Heute abend war ich mit den Kindern bei einer Adventsandacht.  Es gab viel Weihrauch und Jonathan durfte zum ersten Mal unserem Pfarrer mit dem Segensvelum beim eucharistischen Segen helfen.      


The church windows were so pretty tonight, but my camera is not good enough to render a good shot. Die Kirchenfenster sahen heute abend so schön aus, aber leider ist meine Kamera nicht so gut, daß sie das Licht richtig wiedergibt.  


                     

6 comments:

  1. Beautiful, beautiful work Veronika! I too do not like making mistakes and have been known to unpick a sewn seam several times to get it "just right"

    Hugs to you and your family.

    San xx

    ReplyDelete
    Replies
    1. When I come to think of it, I'm kind of like that too, but used to be also very choleric about things like that. I would throw my schoolbooks down if I didn't get something or if my work wasn't good enough in my eyes. I don't do that anymore, but still get still.

      Delete
  2. a wonderful st. nicholas day, eva. veronika's work is beautiful. she must feel pleased.

    enjoy all your wonderful holiday celebrations. it's a special time of year :)

    hugs, dorina

    ReplyDelete
    Replies
    1. Thank's, Dorina! She was very pleased about her third bear, so pleased that she included him in her nighttime prayers!

      This Advent is so short, it's hard to really enjoy it. I feel kind of overwhelmed this year.

      Delete
  3. Das macht Veronika wirklich toll, sehr schön, auch wenn es Tränen kostet. Es ist doch eben auch angenehm, den Erfolg zu erleben mit seiner Arbeit zufrieden zu sein.

    Schön ist auch, dass ihr euch nun mit den Buchstaben beschäftigt und wir uns mit den Zahlen. Wir haben also quasi getauscht :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke, ihr macht diese Lerneinheit großen Spaß! Das stimmt, wir haben getauscht.

      Delete

Welcome and leave a comment if you like. I look forward to reading your lines.

Willkommen auf meinem Blog. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.