Friday, December 21, 2012

Almost Christmas/Fast Weihnachten


We finally bought our Christmas tree. Peter was parked next to:
Endlich haben wir auch einen Weihnachtsbaum. Peter hat neben diesem hier geparkt:



We are wrapping presents right now (birthday and Christmas): 
Wir packen Weihnachtsgeschenke und Geburtstagsgeschenke ein: 



I had a busy day today (I guess I always have busy days). First we went onto campus to meet the father of Miriam's friend. He was giving a final, but Miriam wanted to give him a present for her friend J. They are leaving for Wisconsin and Minnesota today, trying to beat the winter storm that's coming in our direction.

Then we tried to get a new altar server vestment for Jonathan. We drove all the way to our old church, but it turned out that our key doesn't work anymore. Peter has a church key from his organ playing days. So we had to drive back home and continue on to the campus bookstore. We still wanted to get certain things before it closed for the holidays. Luckily, I met a student there, who is the son of a friend, who has a key to the church. He told his mom about our problem and later in the evening Jonathan and I had a chance to go back to the church and exchange his current robe for a larger one.

I didn't just meet the student, but also a friend (the daughter of the lady for whom Charlotte cleans), who wants to come by to bring some clothes for Charlotte (her two daughters are all grown up). Then there was one of Peter's colleagues, an art professor, who asked me if Peter would get on my nerves next semester because he is on sabbatical. I assured him that Peter would probably work on campus, but keep his door closed. One of the ladies working in the bookstore is also a friend of ours and we had a chat about Christmas traditions. By the time we got out of that store it was almost lunch time.  Peter also showed up after giving his last oral exam and we all went home together.

Now we are sitting in the midst of presents that still need to go to the post office tomorrow. After that we have to bake at least a few cookies. We would also like to go to confession before Christmas, but we don't know if Father will make it to our church because it's snowing pretty hard right now. We'll see. This Advent was too short for all the preparations, but Jonathan told me it always seems to be too short, even when we get four full weeks of Advent. Maybe he's right. Oh well, we'll do the best we can.

Heute war wieder viel los, (aber eigentlich ist bei uns immer viel los). Erst sind wir zum College gefahren, um den Vater von Miriams Freundin zu treffen. Er gab gerade seine letzte Abschlußklausur. Miriam hatte ein Geschenk für ihre Freundin gebastelt und wollte es noch abgeben, bevor die ganze Familie gen Westen aufbrach (Minnesota und Wisconsin), um dem herankommenden Schneesturm zu entkommen.

Nachdem das glücklich geschafft war, sind wir zu unserer alten Kirche gefahren, um wieder Meßdienergewände zu tauschen. Leider paßte unser alter Kirchenschlüssel nicht mehr, das Schloß war gewechselt worden. (Peter hatte einen Schlüssel, weil er früher Orgel gespielt hat). Also war alles umsonst, wir mußten umkehren und sind dann gleich zum Collegebuchladen weitergefahren, um dort noch letzte Besorgungen zu machen, bevor der Laden für die Weihnachtsferien zumachte. Glücklicherweise habe ich in dem Laden einen Studenten getroffen, dessen Mutter auch einen Schlüssel zu unserer alten Kirche hat. Sie hat mich dann später angerufen und am Abend konnten Jonathan und ich dann doch noch zur Kirche fahren, und ein neues Gewand holen.

In dem Buchladen habe ich auch eine Freundin getroffen (die Tochter der Dame für die Charlotte putzt), die bald vorbeikommen will, um uns abgelegte Kleider ihrer Töchter zu bringen, die schon erwachsen sind. Nach dieser Begegnung habe ich einen Kollegen von Peter getroffen (Kunstprofessor), der mich gefragt hat, ob Peter mir nächstes Semester auf die Nerven fallen wird, da er ein Forschungssemester hat. Ich habe ihm versichert, daß Peter auch in seinem Büro arbeiten wird, wohl aber die Tür geschlossen halten würde (amerikanische Professoren lassen ihre Bürotüren immer auf). Nach diesem Gespräch mußte ich mich noch mit einer der Verkäuferinnen unterhalten, auch einer Bekannten von uns. Wir haben verschiedene Weihnachtstraditionen besprochen. Es war schon fast Mittag, als wir endlich aus dem Laden gekommen sind.  Da stand auch schon Peter vor dem Laden, da er gerade mit seiner letzten mündlichen Prüfung fertiggeworden war und mit uns nach Hause fahren wollte. Jetzt sind wir hier von Paketen umgeben, die noch zur Post müssen. Danach sollte ich vielleicht noch ein paar Kekse backen. Wir wollen auch noch zur Beichte morgen, damit man Weihnachten besser feiern kann, schließlich ist die Adventszeit eigentlich eine zweite Fastenzeit, doch wissen wir noch nicht, ob der Pfarrer morgen zur Kirche kommen kann, da draußen ein Schneesturm tobt. Irgendwie ist diese Adventszeit viel zu kurz gewesen, aber Jonathan sagt, es ginge uns jedes Jahr so. Vielleicht hat er da recht. Wir können halt nur das Beste draus machen.

 

6 comments:

  1. Yes! Our best effort is all we can do!! Happy Happy Solstice, Eva. Enjoy these last few days of preparation, and breathe easier when those packages are finally in the mail!!!!

    ReplyDelete
  2. Happy solstice to you also! Any snow? We are really getting hit right now.

    ReplyDelete
  3. As I write at 22:50 Dave is sawing the bottom off the tree, I've just finished icing Pip's birthday cake for tomorrow and I've yet to clean up the tree mess in the conservatory and set the birthday table for breakfast! At least all the presents are wrapped ... I think!

    Our best treat was a visit from our dear priest friend yesterday who is also Benedict's God-Father, he gladly heard confession for Dave and I, hooray!! I'm still helping Benedict with his first confession prep and I'm praying that he'll make his first confession in the New Year with Holy Communion to follow soon after.

    Hope the snow doesn't cause to many problems. Thinking of you.

    San xxx

    ReplyDelete
    Replies
    1. So much to do! Wishing Pip a wonderful birthday tomorrow! Our tree is still outside. I guess we'll bring it in tomorrow. Peter will also have to do same sawing . . . There is a lot of snow outside, almost 1 foot fell overnight.

      We will still have to mail out our Christmas letter, it's not quite finished yet (the English version is almost finished, but it still needs to be translated into German). There are also some presents we need to mail on Monday. The new customs forms make everything very complicated.

      Father was able to come to church today, inspite of the snow. So Jonathan, Charlotte, Miriam, and I went to confession. What a treat that you could have confession at home! We all felt so happy after confession, now our hearts are ready for Christmas, even when our house still needs some major work to be ready. Please let me know the date, once you know it, for Benedict's confession and Holy Communion. I want to send him a little something for this special time!

      Love from across the ocean to all of you.

      Delete
  4. Liebe Eva,

    wir haben in den vergangenen Tagen immer wieder die Auto fahrenden Weihnachstbäume gezählt. ;-) Unseren bringt ja immer noch das Christkind. Das ist logistisch oft etwas knifflig. Vor allem das heimliche Aufstellen und Schmücken.

    Ich wünsche euch ein segensreiches Weihnachtsfest voller Wunder.

    Liebe Grüße
    Nula

    ReplyDelete
    Replies
    1. In meiner Familie (als Kind) hat das Christkind auch immer den Baum gebracht, doch hier haben wir den Baum fast jedes Jahr im Garten geschlagen, da wir zu viele Nadelbäume hatten. Da wußten die Kinder natürlich, daß der Baum nicht vom Christkind gebracht wurde. Jetzt haben wir keine Bäume mehr und müssen jedes Jahr einen kaufen.

      Als ich Kind war, wurde das Wohnzimmer immer am 23. Dezember abgesperrt und nur mein Papa hat dem Christkind geholfen. Wir schließen unser Wohnzimmer hier am 24. morgens und mein Mann Peter hilft auch hier dann dem Christkind. Die Kinder dürfen dann erst rein, wenn der Baum brennt und das Glöckchen klingelt.

      Delete

Welcome and leave a comment if you like. I look forward to reading your lines.

Willkommen auf meinem Blog. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.