Friday, May 11, 2012

Getting Well/Auf dem Weg der Genesung

Mini Creations

This seems to be nasty little bug.  Today was the first day I was up again, but I'm still not back to normal.  Thanks for all the get-well wishes and prayers!  It's commencement weekend, so Peter is gone a lot -- I'm lucky that I got sick before the weekend and not today.  I can't tell you much because I slept a lot and I did not take pictures.  The children made me get-well-cards, Veronika gave me two of her prettiest photos and made lots of bead-string bookmarks and funny spiders for me.  Jonathan has been writing a long story and had a chance to work on that.  They all helped with laundry and cooking, but our house does need a huge cleaning up and cleaning day!  A young man from church came by to bring Jonathan some cards with descriptions about what an altar server needs to do in a Latin Low Mass when there are two servers.  Jonathan will serve for the first time in a Latin Mass on Sunday!  Next week, we will have to take all the girls to get hair cuts (just a trim), we will have to buy a screen door for our back entrance, we will pick out paint to have our house painted (color suggestions are welcome, by the way, right now our house is blue, but I want a different color), my sister Isa will arrive, Miriam will have her first confession and her First Holy Communion, we will drive to a fancy restaurant to celebrate, and Jonathan will start his first college Mayterm class.  This class is on birds and the professor, who teaches it, asked Jonathan to participate because of his great interest in and knowledge of birds.  They will be going on many trips throughout the area, but they will also study things on campus.  The week afterwards we will have two ballet rehearsals and one performance.  Our basement also needs to be fixed -- remember it gets wet when it rains -- and to do that they have to dig around the foundation  . . . Then there will be a CAT test for Jonathan and a PASS test for Charlotte.  So if I don't write very much, you will know why.  I hope I'll get a shot of our hummingbirds, though, because they are back!  Now I need to rest some more.  Good night and have a great weekend!


All Posters


Diese Grippe hat mich ganz schön erwischt.  Heute war ich zum ersten Mal wieder auf den Beinen, aber ich fühle mich noch sehr schwach.  Danke für all die lieben Genesungswünsche und Gebete!  Es it "Commencement" Wochenende (die Studenten bekommen ihre Abschlüsse in vielen großen Zeremonien  und Veranstaltungen verliehen) und so ist Peter nicht viel hier.  Wie gut, daß ich zu Wochenanfang und nicht Wochenende krank geworden bin.  Ich kann nicht viel erzählen, weil ich viel geschlafen und keine Fotos gemacht habe.  Die Kinder haben mir alle Karten gebastelt und mir gute Besserung gewünscht.  Veronika hat mir sogar zwei ihrer schönsten Fotos geschenkt und auch viele Lesezeichen und lustige Spinnen aus Perlen und Wolle gebastelt.  Jonathan schreibt schon seit einiger Zeit eine lange Geschichte und hat in seinen Freistunden daran weitergearbeitet.  Alle haben mit der Wäsche und dem Kochen geholfen, aber unser Haus braucht jetzt wirklich einen Aufräum- und Putztag (oder vielleicht zwei).  Ein junger Mann aus der Kirche ist vorbeigekommen und hat Jonathan ein paar Karten gebraucht, die genau beschreiben, was ein Meßdiener in einer tridentinischen Messe tun muß.  Am Sonntag darf Jonathan dann zum ersten Mal in so einer Messe dienen! 

Nächste Woche müssen alle Mädchen zum Friseur, um die Spitzen geschnitten zu bekommen.  Dann brauchen wir eine neue Fliegengittertür für den Hintereingang, müssen uns eine Farbe für den bevorstehenden Anstrich unseres Hauses aussuchen (Vorschläge werden gerne angenommen, im Moment ist das Haus blau, doch ich will gerne eine andere Farbe), meine Schwester Isa wird aus Quito anreisen, Miriam wird ihre erste Beichte und Erstkommunion feiern, wir wollen dafür schön essen gehen und Jonathan wird sein erstes Seminar beim College machen.  Ein Biologieprofessor war von seinem Vogelwissen so beeindruckt, daß er ihn gefragt hat, ob er nicht bei seinem Maiseminar mitmachen wolle.  Jonathan wird mit den Studenten viele Ausflüge in die Umgebung machen, doch gibt es auch Theorie.  Die Woche drauf haben alle Kinder (bis auf Flora) zwei Generalproben für die Ballettaufführung und die Aufführung selbst.  Dann muß endlich unser Keller trockengelegt werden, dafür muß man aber das Fundament freigraben.  Jonathan und Charlotte müssen auch ihre Abschlußprüfungen machen, die immer eine Woche dauern.  Wenn ich also nicht viel zum Schreiben komme, kann man hier die Gründe finden.  Hoffentlich kann ich aber bald ein Foto von unseren Kolibris machen, die wieder zurück sind.  Jetzt brauche ich wieder ein wenig Schlaf!  Ein schönes Wochenende allen!       



8 comments:

  1. I hope you recover and gain your strength back quickly. My house is blue too. I love blue, but the color has not held up so well. It has faded quickly. White is a very practical color to paint a house, but a color I really like and might choose, is a light yellow. It is such a happy color. Especially during the long grey winters. Just a suggestion since you asked. Have a nice weekend.
    ~Jan

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hello Jan,

      Thanks for your get-well wishes! Our color is about 10 years old. The house was blue when we bought it, but I'm ready for a change. I also thought a light yellow might be nice. But maybe it's too light and will show dirt quickly (it's very muddy around here). I found some great online tools where you can upload your house picture and "paint" your house. We'll be playing around with it to find what's best for the house and the yard for a few days before settling on a good color. A wonderful weekend to you also!

      Delete
  2. Liebe Eva,

    weiterhin gute Besserung und nimm dir noch nicht zu viel vor! Wirklich ausruhen und Kräfte sammeln.

    Leebe Grüße
    Nula

    ReplyDelete
    Replies
    1. Auch ja, liebe Nula, Du hast schon recht, aber Mai ist bei uns fast schlimmer als die Vorweihnachtszeit (obwohl wir nicht immer eine Erstkommunion da rein stecken und diese Hausreparaturen haben). Mein Mann fliegt diesen Sommer ja auch noch in die Schweiz, da muß noch einiges vorher passieren. Vielleicht ist Muttertag zum Ausruhen ja perfekt morgen, obwohl wir in der Kirche Marienkrönung haben und ich eigentlich gerne Jonathan bei seiner ersten lateinischen Messe gesehen hätte. Mal sehen, ob ich aber mitgehen werde. Die Gesundheit ist für all die anstehenden Ereignisse wichtiger, das stimmt schon! Einen schönen Muttertag wünsche ich Dir.

      Delete
  3. Liebe Eva,
    fein dass das Schlimmste überwunden ist, jetzt erhol dich gut, dass du wieder ganz zu Kräften kommst,so eine Grippe kann ja ganz schön schlapp machen. Aber deine Lieben kümmern sich bestimmt gut um dich, so dass du bald wieder im "alten" Schwung sein wirst.
    Da habt ihr ja eine Menge vor demnächst. Toll, dass Jonathan das Seminar am College machen kann! Das ist bestimmt sehr aufregend für ihn (und für euch vielleicht auch?).
    Hausfarbe: wie wäre es mit Orange?
    Kolibris: ach, wie schön!!!
    Wünsche dir, euch, morgen einen besonders schönen Muttertags-Tag. Wenn man nach dem Kranksein wieder ins "normale" Leben zurück kann, ist es doch etwas besonders Schönes.
    Ich hatte übrigens heute etwas Zahnschmerzen (da ist ein Weisheitszahn, der sich ab und zu meldet), jetzt ist es zum Glück wieder weg (ich hatte schon befürchtet, dass wieder so etwas Schlimmeres kommt), hoffentlich meldet er sich jetzt wieder längere Zeit nicht.
    Aufräumtag: In diesen Tagen räume ich ziemlich viel Schulzeug auf, ursprünglich wollte ich es ja nach Sandros Prüfung machen, aber da diese nun - wie schön - ausfällt, habe ich jetzt mit Aufräumen begonnen. Ich weiß noch nicht, ob wir am Montag "normal" Schule machen oder ich noch mehr mit Aufräumen/Umräumen beschäftigt sein werde, auf jeden Fall ist es doch sehr angenehm, ganz entspannt sein zu können und sich auch mal Zeit für solche Dinge zu nehmen. In manchen Regalen sieht es wirklich nicht so toll aus...
    Nochmal liebe Grüße, ciao
    Sybille

    ReplyDelete
    Replies
    1. Liebe Sybille, ja, das Fieber ist weg, doch habe ich immer noch Sorge, daß der Schnupfen eine Nasennebenhöhlenentzündung wird, wie das leider in den letzten Jahren allzu häufig bei mir passiert! Alle kümmern sich um mich, doch geht der Haushalt ohne mich SEHR langsam vorwärts. Abwaschen und die Küche aufräumen dauert bei Jonathan manchmal eine Stunde (oder mehr), weil man ja dabei so viel über Dinge nachdenken kann . . .

      Jonathan freut sich schon auf das Seminar. Wenn er 16 ist, kann er sich richtig einschreiben, dieses macht er nur, weil es ihn so sehr interessiert. Der Professor ist mit unserer verstorbenen Nachbarin, einer Künstlerin, verwandt (er hat in die Künstlerfamilie eingeheiratet). Er war schon oft in Afrika und ist ein interessanter Mensch.

      Orange: Das wäre bestimmt eine tolle Farbe, paßt aber nicht in diese Gegend. Das wäre besser für Texas oder New Mexico. Mal sehen, was uns so einfällt. Ich hatte
      Gelb überlegt, aber bin jetzt nicht mehr so sicher. Man kann im Computer ein Bild von seinem Haus hochladen und dann die Farben ausprobieren. Gelb hat mir dabei leider nicht so gut gefallen. Aber das jetztige Blau hat mir auch nie gefallen.

      Die Kolibris brüten meist bei uns; wir finden ihre Nester immer im Herbst.


      Oh je, die Zähne! War das nicht vor einem Jahr, als ein Zahn raus mußte (oder sind das schon zwei Jahre her?). Ich dachte, das sei irgendwann im späten Frühling oder Sommer gewesen. Hoffentlich muckst der Zahn sich nicht weiter. Wir haben immer noch nicht entschieden, ob wir Jonathan eine Zahnspange verpassen sollen. Das ist soooooo teuer, wie wir heraugefunden haben!

      Viel Erfolg beim Aufräumen! Ich beneide Dich, Du hast keine kleinen Kinder mehr, die dann mal eben Puppenessen auf dem Fußboden kochen oder mit Bauklötzen bauen müssen. Veronika hat lauter Stoffreste verteilt und Jonathan läßt sowieso alles liegen, was er nicht mehr braucht. Das Zimmer, in dem Isa schlafen soll, ist zur Zeit gar nicht betretbar. Dort liegen die besagten Stoffreste, Bügel- und Faltwäsche und Bücherstapel von Peter :(. Da Isa am Freitag kommt, kann ich also nicht ganz entspannt diesem Chaos entgegensehen! Da werden wohl alle mithelfen müssen. Schule findet wohl erst wieder im Juni statt -- das waren dann unsere Sommerferien glaube ich :)! (Wir fahren im Spätsommer aber auch noch für eine Woche weg).

      Dir auch einen schönen Muttertag morgen!

      Liebe Grüße wünscht
      Eva

      Delete
  4. I'm tired just reading your list!! So pleased to read that you are on the mend. Are you painting the inside or outside of the house? I often think a lovely pale sunshine yellow does wonders to lift the spirits even on the dreariest of days... won't be offended if this does not strike a chord with you!

    Will Jonathan be attending college on a aprt time basis?

    Love to you San x

    ReplyDelete
    Replies
    1. ME TOO! I don't want to think about it at all. But I guess I have to take one step at at time. We are only painting the outside. I thought yellow would be great, but then I uploaded a picture online to try yellow on our house and it didn't look as lovely as I thought it would. So now I don't know anymore (except no blue). We'll be playing around with this gadget for a while.

      No, Jonathan is not old enough for that. He needs to be 16 and I wouldn't let him do this so early anyway. The professor just noticed his interest and knowledge at a birding event they both attended and asked him to join his class with no pressure. So he won't do all the assignments and trips (remember, there is his sister's FHC, ballet rehearsals and a recital, a homeschooling field trip -- all during class time :)). But I'm sure he will love it. He just has to get up early to see all the birds (5 o'clock A.M. is the meeting time sometimes).

      I know it's not Mother's Day in Great Britain, but I will be thinking of you tomorrow anyway!

      Hugs to you,
      Eva

      Delete

Welcome and leave a comment if you like. I look forward to reading your lines.

Willkommen auf meinem Blog. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.