Monday, February 20, 2012

Hawk!/Sperber!

While counting birds, Veronika discovered a very rare guest in our yard: A sharp-shinned hawk. Unfortunately, he chose one of the other birds for his breakfast and ate it right in front of our dining-room window in a tree.

Während des Vögelzählens hat Veronika heute morgen einen Sperber, Jonathan glaubt, es war ein Eckschwanzsperber, in unserem Garten entdeckt. Leider hat er sich einen unserer Vögel zum Frühstück schmecken lassen, direkt im Baum vor unserem Eßzimmerfenster!




Charlotte studied the number "pi" today. We had already read the math book Circumference and the Dragon of Pi and had measured many round objects with a piece of a string.







This led us to the discovery of the relationship between the circumference and the diameter of a circle and then finally to the number "pi." Today we did a similar experiment outside. Jonathan was the center of a circle with a piece of string (the radius) in his hand. Charlotte measured the length of the radius with her steps. Then Jonathan held the string tight and Charlotte walked in a big circle around him. She again discovered that the circumference was about twice the radius times 3 1/7. Back inside we found the circumference of several circles on the blackboard.

Charlotte hat sich heute mit der Zahl "Pi" beschäftigt. Wir hatten schon ein Mathebilderbuch dazu gelesen und diese Zahl anhand von runden Gegenständen und einem Bindfaden untersucht, so daß wir alllmählich die Beziehung zwischen Durchmesser und Umfang und damit den Zusammenhang mit der geheimnisvollen Zahl Pi verstanden haben. Heute haben wir draußen noch ein weiteres Experiment gemacht. Jonathan stand als Kreismittelpunkt draußen und hielt ein Seil in der Hand. Charlotte maß das Seil mit gleichmäßigen Schritten. Dann hielt Jonathan das Seil straff und Charlotte beschrieb einen Kreis um ihn, während sie das Seil mit sich führte.  Sie entdeckte, daß der Umfang des Kreises zweimal der Durchmesser multipliziert mit der Zahl 3 1/7 war. Wieder im Eßzimmer haben wir dann den Umfang von mehreren Kreisen mit der Zahl Pi ausgerechnet.












Flora used a small blackboard to do her own "writing." Flora hat auf unserer kleinen Tafel auch "geschrieben."




Veronika and Flora tried some salt watercolor pictures today. We colored two sheets with lots of blue watercolor paint and then sprinkled coarse salt on them. The salt will make "ice crystals" on the picture once they are dry.
Veronika und Flora haben heute Wassermalfarbbilder mit Salz ausprobiert. Wir haben zwei Blätter mit blauer Wassermalfarbe angemalt und dann grobes Salz darauf verteilt. Das Salz wird "Eiskristalle" machen, wenn es ganz getrocknet ist.




Jonathan is finishing up some main lesson work about the first part of the Middle Ages, but we also started some new lessons on Africa. Miriam studied "how," "when," and "where" words today. She also wrote her last installment of the story of Abraham and Isaac.

Jonathan schreibt noch letzte Dinge über die Mohamedaner in sein Epochenheft. Wir werden das Mittelalter erst mal ruhen lassen und uns der Geographie Afrikas zuwenden. Heute haben wir schon mit einer allgemeinen Einführung angefangen. Miriam hat sich mit den "wie", "wann" und "wo" Wörtern (Adverbien) beschäftigt und gleichzeitig den letzten Teil der Geschichte von Abraham und Isaak aufgeschrieben.


5 comments:

  1. Was für ein schönes Tier, der Sperber!
    Tolle Lektion zum Kreis.
    Ich freue mich, dass ihr jetzt mit Afrika weitermacht, wir werden wohl im Sommer damit anfangen oder jedenfalls im neuen Schuljahr, dann kann ich mir bestimmt ein paar Ideen abgucken. :)
    Liebe Eva, wenn du mein Kommentar liest ist vermutlich schon der 21. Februar, also alles Gute zum Geburtstag!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke für die lieben Worte. Ich glaube, daß unsere Afrikastudien nicht so spannend werden. Wir werden ein paar anschauliche Bücher lesen und ein paar Arbeitsblätter machen. Wir haben keine Zeit mehr, noch etwas ganz Schickes zu machen, doch vielleicht fällt mir ja doch noch was ein, man kann nie wissen:)!

      Danke auch für die Geburtstagsgrüße hier und mit der Post, also doppelt! Wie lieb, daß Du Dir das gemerkt hast.

      Delete
  2. Das Posting hat mich daran erinnert, daß in meiner Kindheit die Bezeichnung "Mohamedaner" völlig üblich war. Das Wort ist inzwischen aus dem deutschen Sprachgebrauch verschwunden. Muslime haben deutlich gemacht, daß sie die Verwendung dieser Bezeichnung für sich nicht wünschen, weil sie nicht nach ihrem Religionsgründer benannt werden möchten, weil ihm dadurch ein höherer Stellenwert zugeschrieben wird als ihm gebürt.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Das ist interessant, das erinnert mich an die Wörter "Eskimo", "Indianer" und "Neger", die man im Englischen nicht mehr verwendet. Sprache ist schon faszinierend.

      Delete
  3. Ich freue mich, dass die Karte es rechtzeitig geschafft hat! :)

    ReplyDelete

Welcome and leave a comment if you like. I look forward to reading your lines.

Willkommen auf meinem Blog. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.