Monday, December 19, 2011

Christmas Preparations/Weihnachtsvorbereitungen

We mailed most of our Christmas presents today. It required lots of wrapping paper and special envelopes because our homemade gifts this year have a very awkward shipping shape.

Heute haben wir endlich fast alle Weihnachtsgeschenke weggeschickt. Wir brauchten dafür viel Geschenkpapier und besondere Umschläge, da unsere selbstgemachten Geschenke dieses Jahr kein gutes Verschickungsformat aufweisen.





We also did our first Christmas baking, apricot nut cookies. This is one of my German family recipes for Christmas.

Die ersten Weihnachtskekse sind auch gebacken worden: Aprikosennußschnitten, ein deutsches Weihnachtsfamilienrezept.






4 comments:

  1. Eure Familiennussschnitten sehen sehr, sehr verführerisch aus. Ich habe, da wir keine Aprikosenmarmelade mehr hatten, Orangenmarmelade genommen. Der Geschmack ist so ähnlich. Da ich zu breite Streifen geschnitten hatte, habe ich später aus den einzelnen Stücken Dreiecke geschnitten. Ich bin mal gespannt, was Ulf zu seinen Lieblingskeksen sagen wird. Wir haben am Sonntag, dem 4. Advent, nach der Adventsstunde nur zu 2., alle
    unsere Päckchen gepackt und am Montag dann zur Post gebracht. So früh waren wir, das glaube ich, noch nie!!

    ReplyDelete
  2. Eure Nusschnitten sehen sehr lecker aus! Würdet Ihr das Rezept eventuell auch mit Euren Lesern teilen? :-)

    ReplyDelete
  3. Ja, mit Orangenmarmelade schmecken sie bestimmt auch gut! Hast Du Eure auch in Schokolade getunkt? Vielleicht muß Ulf sie als Puzzlespiel zusammensetzen und dann essen:).
    Ich glaube auch, daß Ihr noch nie so früh mit den Päckchen wart. Jetzt liegt es an der Post, wenn sie spät ankommen!

    ReplyDelete
  4. Gern, hier ist das Rezept:

    Aprikosen-Nußschnitten

    (ca. 32-64 Stück in Backblechform gebacken und später geschnitten)

    150 g Mehl (oder glutenfreie Mehlmischung)
    1 gestr. Teel. Backpulver
    65 g Zucker oder Ursüße
    1 Vanillezucker
    1 Ei
    65 g Butter

    Alles zu einem Knetteig verarbeiten und auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech (am besten mit Rand) streichen. Darauf bestreicht man den Teig mit 2 Eßl. Aprikosenmarmelade.

    Streusel:
    100 g Zucker oder Ursüße
    100 g Butter
    2 Eßl. Rum
    150-200 g halb und halb gehackt bzw. gemahlenen Haselnußkerne oder Mandeln oder Pekannüsse

    Das ganze im Topf erhitzen und abkühlen lassen. Auf der Aprikosenmarmelade verteilen.

    Schnitten bei 160 Grad Heißluft ca. 25-30 Minuten backen. Kurz abkühlen lassen, dann in Streifen und Schnitten schneiden. Falls erwünscht, die Hälfte der Schnitte mit Kuvertüre bestreichen.

    ReplyDelete

Welcome and leave a comment if you like. I look forward to reading your lines.

Willkommen auf meinem Blog. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.