Thursday, June 2, 2011

Ascension/Himmelfahrt



The ballet pictures are all done, and we will get them in a few weeks.  Charlotte's teeth seem to be fine.  I'm quite exhausted from putting hair in buns (three times), attaching hair accessories, checking costumes, applying make-up, driving back and forth from home to the ballet studio, filling out picture order forms, and receiving last-minute instructions from the teacher.  Next week we'll have two dress rehearsals.  I'm very thankful that the temperature has returned to normal.  It's actually almost cold!

Today we went to church for Ascension Day.  Ascension Day is a great day for watching clouds, and we did have some wonderful cloud formations.  We are also preparing for my parents' visit from Germany, since they will arrive soon.  We accomplished some yard work and some cleanup inside the house.  We were so busy that we nearly forgot Miriam's extra ballet practice.  Charlotte managed to get her there almost on time (she took Flora along for a walk in the stroller).  Jonathan picked her up again.

Miriam is learning how to crochet.  She's still knitting her pig and has finished one set of legs and the belly area.  However, we also wanted to learn how to crochet this school year.



I found a lovely picture book at the library.  It's black and white and shows landscapes, people, plants, and animals from all over the world.  One side of the book shows places by day, the opposite side by night.  There is a lot to discover, and it gives a great introduction to geography.  You can open the book up and put it on the floor for little trips all over the globe.







Ecuador and Scotland by day/Equador und Schottland bei Tag


Scotland and Ecuador by night/Schottland und Equador nachts





Die Ballettfotos sind alle fertig, wir bekommen sie in ein paar Wochen.  Charlottes Zähne scheinen in Ordnung zu sein.  Ich bin ziemlich müde vom Schminken, Haarehochstecken (dreimal), Kostüme Richten, Haarschmuck Befestigen, Fotobestellformen Ausfüllen (eine Wissenschaft für sich) und dem Hin-und Herfahren zum Ballettstudio.  Nächste Woche gibt es zwei Generalproben und die Aufführung.  Ich bin so froh, daß es nicht mehr so heiß ist!  (Es ist sogar fast kalt).  

Heute morgen waren wir für Himmelfahrt in der Kirche.  An Himmelfahrt beobachten wir gerne die Wolken und es gab wirklich sehr schicke Wolken heute.  Wir bereiten uns auch auf einen Besuch meiner Eltern aus Deutschland vor.  Heute haben wir im Garten und Haus gearbeitet.  Wir haben dabei sogar fast Miriams extra Ballettstunde vergessen.  Charlotte hat sie mit Flora im Kinderwagen hingebracht (sie waren etwas spät) und Jonathan hat sie wieder abgeholt.  

Miriam lernt Häkeln.  Wir stricken immer noch ein Schwein, zwei Beine und der Bauch sind auch schon fertig, doch wollen wir dieses Schuljahr auch noch Häkeln lernen.  

Ich habe ein tolles Buch in der Bücherei gefunden.  Es ist schwarz-weiß und zeigt die Landschaften, Menschen, Tiere, Pflanzen und Besonderheiten von Ländern aus aller Welt.  Eine Seite des Buches zeigt sie bei Tag, die andere bei Nacht.  Das Buch ist ein Laporello und man kann es so aufstellen, daß man beide Seiten miteinander vergleichen kann.  So macht man Entdeckungsreisen auf der ganzen Welt und lernt nebenbei noch Erdkunde.   



6 comments:

  1. How lovely a visit from your parents. Mine and Dave parents live about 50 miles from us but we don't see them too often, when we do the kids are just so pleased to see them.

    Hope you have a blessed weekend

    San and all xxx

    ReplyDelete
  2. Bei euch ist wirklich viel los.
    Wie geht es Charlotte, geht es ihrem Arm besser? Und der Bisswunde?
    Wann fangen bei euch in der Gegend die Ferien an?
    *Grins* was strickt Miriam denn nun, einen elephant oder ein Schwein? Und was häkelt sie? Hat sie sich auch Regenbogengarn ausgesucht, wie S (also ich häkle, aber S hat das Garn ausgesucht).

    ReplyDelete
  3. Charlotte hat gestern über ihren Arm geschimpft, also haben wir Traumeel draufgetan. Heute hat sie nocht nichts gesagt, aber sie gibt nie gerne zu, daß ihr was weh tut. Die Ferien fangen hier offiziell am 22. Juni (glaube ich) an. Wir folgen diesem Ferienplan aber nicht. Wir machen Ferien, wenn wir Besuch haben oder andere Leute besuchen oder es Feiertage gibt.

    Ja, was strickt denn Miriam? Ein Schwein! Das kommt davon, wenn man abends tippt und eigentlich schon schlafen sollte. Ich habe mich wohl and Jonathan erinnert, der als erstes Tier einen Elefanten gestrickt hat. Jetzt weiß ich aber, daß es Leser bei mir gibt, die beide Sprachen lesen :)! Sie häkelt einen Schal für ihre Puppe. Nächstes Schuljahr wollen wir dann was Größeres häkeln. Das Garn haben wir schon lange. Es gibt es hier in vielen, vielen verschiedenen Farben. Unser Garn hat nur
    Gelb-, Orange- und Rottöne.

    Jetzt muß ich weiter putzen. Meine Eltern stehen in ein paar Stunden vor der Tür!

    ReplyDelete
  4. Wir alle wünschen dir und deiner ganzen Familie schöne Tage mit den Eltern/Grosseltern. Bitte grüsse sie von uns.

    ReplyDelete
  5. Thank you, San! It must be nice to have your parents close by, even if you don't see them so often. Peter's parents live about 700 km away. Too far to drive there for a short visit. The children are so excited to have their German grandparents visit. Last time that they were here was about three years ago.

    ReplyDelete
  6. C., ich habe die Grüße ausgerichtet!

    ReplyDelete

Welcome and leave a comment if you like. I look forward to reading your lines.

Willkommen auf meinem Blog. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.