Monday, May 9, 2011

Botany II/Botanik II

Although we still have to add a few more lessons to our geometry block, Charlotte and I took a break today to continue with botany.  Having covered simple plants (mushrooms, algae, mosses, lichen) earlier this school year, we are now entering the higher kingdoms of plants.  The first new one to be studied was horsetail with its two different plants.  The second was the tulip.  Charlotte collected some horsetail, drew a picture, and wrote a description of it into her main lesson book.  We also went outside to study the tulip in comparison to the rose (using the rose from Mother's Day).  We have one tulip in our yard, which opened wide to let the sunshine in today.  So we could see its beautiful six-star shape.  The tulip led us to the study of bulbs, including onions.  Charlotte peeled the different layers of an onion to see what is inside.  For dinner we had horsetail tea, which is good for hair, nails, and the complexion. 

Obwohl wir immer noch einige Stunden an unsere Geometrieepoche dranhängen müssen, machen wir im Moment Pause, um die blühenden Pflanzen für unseren zweiten Botanikblock zu studieren.  Anfang des Schuljahres haben wir uns ja mit Moosen, Flechten, Algen und Pilzen beschäftigt, jetzt geht es zu den höher entwickelten Pflanzen über.  Die erste Pflanze, die wir dafür studiert haben, ist der Ackerschachtelhalm.  Im Garten haben wir die samentragende Variante und die nicht samentragende Variante gefunden und gemalt.  Dazu kam dann noch eine Beschreibung ins Heft.  Wir haben auch die Tulpe im Vergleich mit der Rose studiert.  In unserem Garten wächst eine Tulpe, die heute ihren Kelch für uns weit geöffnet hatte, so daß man gut den Sechstern sehen konnte.  Die Tulpe hat uns dann zu den Zwiebelgewächsen geführt.  Dazu haben wir eine Küchenzwiebel geschält und so das Innere freigelegt, um die neue, schon angelegte Zwiebel zu finden.  Zum Abendbrot gab es natürlich Ackerschachtelhalmtee, giut für den Teint, die Haare und Fingernägel. 











We also had a new visitor at our feeder.  Es gab auch einen neuen Besucher bei unserem Futterhäuschen. 


Oriole/Goldrupial




4 comments:

  1. her sketch is beautiful! how wonderful to just be able to pick some horsetail from outside. they're fascinating plants. i don't know much about them. what part of the plant did you make the tea with?

    ReplyDelete
  2. Die Botaniklektion ist sehr interessant aufgebaut und Charlottes Zeichnung sehr, sehr schön! Und "eure" Vögel sind wirklich schön und farbenfroh!

    ReplyDelete
  3. We use the tips of the green feathery looking ones. They grow all over the place here. The plant is very popular in Germany. You have to be sure that you find Equisetum arvense because Equisetum silvaticum and Equisetum pratense are poisonous! Normally the ones you find in your yard are the right ones, though. The tea is a great cleanser for spring, but you shouldn't drink it more than six weeks in a row. Have you seen any in NYC?

    Thanks for the compliment about Charlotte's drawing.

    ReplyDelete
  4. Danke, C. Wir haben im Moment großen Glück mit den Vögeln. Das ist nicht jedes Jahr so.

    ReplyDelete

Welcome and leave a comment if you like. I look forward to reading your lines.

Willkommen auf meinem Blog. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.