Sunday, February 6, 2011

"A Walk through Our Church"

A Walk Through Our ChurchTo Dance With God: Family Ritual and Community CelebrationOur religious book for the day was Gertrud Mueller Nelson's Book A Walk through Our Church, a great book that illustrates places of importance in a Catholic church.  Another book by her is To Dance with God: Family Ritual and Community CelebrationShe is an interesting person, who was a Montessori teacher and also studied at the C.G. Jung Institute in Zurich.

Unser religiöses Buch heute war Gertrud Mueller Nelsons Buch A Walk through Our Church, ein schönes Kinderbuch, welches die wichtigen Stellen und Bräuche in einer katholischen Kirche illustriert.  Die gleiche Autorin hat auch To Dance with God geschrieben.  Sie ist eine interessante Frau: gelernte Montessorilehrerin und ehemalige Studentin am C. G. Jung Institut in Zürich.         


Blogger Templates

7 comments:

  1. To cheer us all and inject a bit of learning in "the school room" I've ordered both the books listed above.

    The Walk Through Our Church is in new condition but To Dance With God is used... that's fine for me, as I've saved some money along the way!

    Hope you are having a good day; thanks be to God at this end we have intermittent sunshine albeit tagged with extremely fierce gale winds!!

    San x

    ReplyDelete
  2. Hallo Eva,
    Als bisher stille Mitleserin sende ich ein herzliches Dankeschön dafür, dass Du unwissentlich meine Morgen in den letzten Tagen ein wenig erträglicher gemacht hast. Krankheitsbedingt konnte ich mein jüngstes Kind eine Zeitlang nicht stillen und musste bis heute immer abpumpen und die Milch wegwerfen. Während des Pumpens habe ich mich so nach und nach durch Deinen Blog gelesen. Du gibst wirklich interessante und nicht selten auch inspirierende Einblicke. Vor allem entdecke ich auch das eine oder andere Buch, das ich mit meinen Kindern lesen werde. Von den religiösen Büchern für Kindern hätte ich vor allem letztes Jahr noch mehr haben können, als ich Katechetin in der Vorbereitung der Erstkommunion meines Sohnes und fünf weiterer Kinder war. Ich habe da sehr gerne mit Büchern von Margarete Luise Goecke-Seischab und Hermine König gearbeitet, falls Dir diese Namen etwas sagen. Also, ich werde auch jetzt, da ich wieder stillen kann, dem Blog weiter lesen, und die eine oder andere Idee aufgreifen.
    Herzliche Grüße aus Deutschland
    Marion

    ReplyDelete
  3. Hello San, that's great that you ordered those books. They are quite inspirational. We don't have any winds here, just snow, snow, snow.

    ReplyDelete
  4. Hallo Marion und herzlich Willkommen!

    Das ist aber schön zu wissen, daß mein Blog einen Morgen schöner machen kann. Wie schade, daß Du eine Zeitlang nicht stillen konntest. Ich hoffe, daß es Dir jetzt wieder besser geht. Das ist immer schade, wenn man die gute Milch wegwerfen muß!

    Es freut mich, daß einige meiner Bücher hilfreich sind. Hermine König kenne ich auch, Margarete Luise Goecke-Seischab nicht. Was kannst Du von ihr empfehlen?

    Meine Schwester in Deutschland hat auch bei der Erstkommunionsvorbereitung ihrer Kinder geholfen. Unsere Kirche hier ist so klein, daß das die Eltern selber machen und die Kinder dann vom Pfarrer "getestet" werden (der Test ist ein freundliches Gespräch, wo die wichtigsten Glaubensinhalte abgefragt werden).

    Jetzt bin ich aber neugierig, wie viele Kinder hast Du?

    Liebe Grüße aus New York!

    Eva

    ReplyDelete
  5. Hallo Eva,
    ich habe "nur" drei eigene Kinder. Als Katechetin betreut man aber immer ein ganzes Grüppchen, zu dem auch das eigene Kind gehört. Bei uns wollen die wenigsten Eltern vorbereiten, was aber auch an deren beruflicher Belastung liegen mag. Zusätzlich zu den Gruppenstunden,
    die der Katechet den Kindern gibt, nimmt der Katechet alle 14Tage abends an einer Schulung mit dem Pfarrer teil. Es gibt dann auch noch weitere Termine aller Kommunionkinder mit allen Katecheten und dem Pfarrer, etwa der Versöhnungstag vor der Beichte und natürlich auch die regelmäßigen Teilnahmen an der Messe, die für viele nicht selbstverständlich sind. Manch einer kann das terminlich nicht leisten, und auch bei uns gab es einiges an
    Organisation, da ich zu dieser Zeit auch noch schwanger geworden bin, und ich bis zum Mutterschutz ja auch noch gearbeitet habe.
    Stillen darf ich seit heute wieder und meine Kleine hat die Brust sofort wieder glücklich angenommen.
    Das mit dem Morgen war ernst gemeint, da ich normalerweise deutsche Nachrichtenportale lese, die meist erst ab etwa acht Uhr morgens aktualisiert werden, wenn nicht gerade irgendwo etwas Schlimmes passiert (Ausnahme ist das Online-Angebot der Bildzeitung, aber die lese ich nur ausnahmsweise ). Da ich aber zwischen sechs und sieben Uhr morgens gepumpt habe, bin ich irgendwie beim Stöbern bei Deinem Blog "hängen geblieben".
    Gerne kann ich Dir eine kleine kommentierte Leseliste zu Margarete Luise Goecke-Seischab mailen. Dazu kann ich einiges sagen. Hast Du hier irgendwo eine Mailadresse von Dir versteckt ? Ich denke, das ginge dann einfacher als über das Kommentarfeld und ich weiss auch nicht, ob alle weiteren Leser hieran Interesse haben.
    Herzliche Grüße
    Marion




    noch schwanger geworden bi

    ReplyDelete
  6. Hallo Eva,
    ich hatte ausführlich geantwortet, aber der Kommentar wurde nicht angezeigt. Hast Du ihn bekommen ? Oder hast Du hier irgendwo noch eine Dresse versteckt, damit man nicht von Kommentarfeld abhängig ist ?
    Herzliche Grüße
    Marion

    ReplyDelete
  7. Hallo liebe Marion,

    ich habe Deine Kommentare bekommen, kann aber nicht jeden Tag den Computer benutzen, da er meinem Mann gehört und er ihn tagsüber in seinem Büro braucht (es ist ein Laptop) und nur abends mit nach Hause bringt. Manchmal muß er ihn dann aber auch hier beruflich bedingt benutzen.

    Also, über eine Liste würde ich mich freuen. Ich habe hier keine Email auf meinem Blog, aber Du kannst mir Deine in einem neuen Kommentar schicken, den ich dann einfach nicht veröffentlichen werde und nur als Kontaktadresse für mich benutzen werde. Alle Kommentare, die hier veröffentlicht werden, muß ich vor der Veröffentlichung erst "genehmigen", deswegen sind Deine Kommentare auch nicht sofort erschienen :)!

    Ich freue mich schon auf einen weiteren Kontakt.

    Liebe Grüße
    Eva

    ReplyDelete

Welcome and leave a comment if you like. I look forward to reading your lines.

Willkommen auf meinem Blog. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.