Monday, February 28, 2011

Textbook Week/Lehrbuchwoche

Musicians Of The Sun (Aladdin Picture Books)I'm using this week to reevaluate our homeschooling so far for this year.  I'm going over my planning sheets, and making adjustments and alterations.  So the children don't have any main lessons this week, just a week of textbooks!  We're not skipping circle/prayer time, and during that time today I read the picture book Musicians of the Sun, an Aztec legend.

I thought I would list some of the textbooks Miriam was enjoying (really!) today:

This gives me much free time to attend to my plans and also my ironing!

I took a picture of Flora today reading a prayer book to one of her dolls (normally she reads it to her teddy bear). 



After ballet tonight, Jonathan and Charlotte watched the winter sky outside under their daddy's knowledgeable explanations: He showed them Orion, Sirius, Pleiades, Taurus, and the Big Dipper.  They also thought they might have found Leo.  Our trip to the planetarium must have been worth while! 

We also got out our habit training book Laying Down the Rails again, to go over all the habits Charlotte Mason deemed important.  We started right at the beginning with cleanliness.  We will work on this for a week and then move on to the next habit.   

Ich nutze diese Woche um unser bisheriges Schuljahr zu überdenken, kleine Änderungen vorzunehmen und einiges umzustrukturieren.  Daher haben die Kinder keine Hauptepochen bei mir, sondern müssen aus ihren Lehrbüchern lernen.  Natürlich machen wir immer noch unser Kreisspiel mit Gebetszeit.  Heute gab es dafür u.a. ein Bilderbuch über eine aztekische Legende.  Ich habe mir gedacht, daß ich heute von den Lehrbüchern berichte, die Miriam (mit großer Freude) diese Woche liest.  Zwei stammen von den Mennoniten:  ihr Erdkundebuch, welches Grundkenntnisse der nordmarikanischen Geographie und der Geographie der Kontinente mit Geschichten über Kinder vermittelt, und ihr Naturkundebuch, dann ein Arbeitsbuch, welches das Kartenlesen übt, und ein Buch, welches in die amerikanische Geschichte einführt.  So habe ich viel Zeit, um mich meinen Plänen und auch der Bügelwäsche zu widmen.  Flora hat heute ihrer Puppe ein Gebetsbüchlein vorgelesen (normalerweise liest sie es ihrem Bären vor). Nach der Ballettstunde heute abend gab es einen wunderschönen klaren Sternenhimmel.  Jonathan und Charlotte haben ihre Kentnisse unter der sachkundigen Führung ihres Vaters geübt und so Orion, Sirius, die Plejaden, den Stier und den Großen Wagen identifiziert.  Sie haben auch gedacht, sie hätten den Löwen entdeckt.  Der Besuch zum Planetarium hat sich also gelohnt!  Außerdem haben wir unser "Angewohnheitsbuch" "Laying Down the Rails" zum Studieren wieder hervorgeholt.  Es basiert auf den Theorien der Erzieherin Charlotte Mason und übt gute Angewohnheiten.  Diese Woche geht es um Reinlichkeit.     

13 comments:

  1. Please feel free to post this and officially follow us too!!

    Habit training and CM, I downloaded an ebook from them, I think under the same name; this is something we definitely need to work on!

    Hope the planning goes well. We are still on mid term break here in these parts, so we've had a mix of formal type work and play dates.

    The picture of Flora reading is just so lovely.

    San x

    ReplyDelete
  2. Viel Glück und Freude bei der Restrukturation! Bei uns ist diese Woche Ferien (also in der ganzen Gegend) und so - auch wegen der Grippe - benutze ich diese Woche auch für Restrukturationen.
    Hab ich das richtig verstanden, ihr macht jeden Tag Kreiszeit-Gebetszeit, Textbücherzeit, Epochenzeit? Verteilt ihr das über den ganzen Tag oder "nur" am Morgen?

    ReplyDelete
  3. I remember those lovely textbooks. I'm hoping my youngest will like them as much.

    My son finished The Neverending Story last week and loved it. Thanks for the recommendation. Any other recommendations? :) I look forward to seeing your future plans for education.

    ReplyDelete
  4. hello eva! it's so nice to check in and see how you are doing. your organization and planning is a great help. i keep trying! we had a wonderful time at my mom and dad's. we even managed to work on our math and botany and history. we also went outside and viewed the stars. we saw many of the same constellations your husband picked out with your children. it was very exciting for me, as i had never taken the time to really find them before. it was a beautiful winter sky! we used h.a. rey's book _find the constellations_. it was incredibly helpful!! thank you for the recommendation : )
    have a wonderful night.

    ReplyDelete
  5. Hello Ginger Nut, this must be the same book -- I bought it as a book because I thought it was too huge to download! If you do one habit per week it's doable.

    Today Flora studied a saints booklet very intently, but I forgot to take a picture. She really likes these religious books.

    ReplyDelete
  6. Hello Alexandra, yes, Miriam really likes them, but Charlotte didn't at all when I showed them to her and so I didn't use them with her. I will post the textbooks the older ones are using, but then we'll go back to main lessons supplemented with textbooks.

    I'm glad your son liked my recommendation. Maybe he would enjoy Momo by the same author. There is a movie, but it's not supposed to be very good.

    ReplyDelete
  7. Hello Dorina, welcome back! I'm glad you had a nice time at your parents' place. Must feel good to get out of the city once in a while. (By the way, did you ever hear back from your cousin?) It's so true with the stars. Once you can find some constellations, it gets almost addictive and you try to find more and more. I'm glad Rey's book is helpful.:)

    ReplyDelete
  8. Hallo C.!

    Auch Euch viel Erfolg beim Neuplanen. Ja, wir beginnen unsere Lernzeit mit 15 Minuten Gebet, dem Heiligen des Tages, einer Naturnotiz des Tages, gefolgt von einem Lied und dann entweder von einem Bilderbuch, einem Fingerspiel, einem Kreisspiel oder von der Rezitation von Gedichten. Den Abschluß bilden unsere Morgensprüche. Dann habe ich Zeit für Veronika und Flora, während Miriam Handschrift übt. Jonathan und Charlotte machen währenddessen Altgriechisch. Darauf folgen 45 Minuten Hauptepoche mit Miriam, dann 45 Minuten mit Charlotte und zum Schluß 45 mit Jonathan. Zwischendurch gibt es 15 Minuten Frühstückspause. Nach der Hauptepoche mit mir, muß das jeweilige Kind dann 45 Minuten etwas alleine tun, was mit dem in der Hauptepoche Gelernten etwas zu tun hat. Außerdem macht jedes Kind jeden Morgen Mathe und Englisch. Charlotte und Miriam üben auch Flöte. Nachmittags gibt es eine halbe Stunde Lesezeit, dann entweder Religion und Deutsch oder Latein und Französisch. Nach dem Kaffeetrinken gehen die Kinder meist raus. Vor dem Abendessen ist noch Zeit für CDs mit klassischer Musik oder Kinderliedern, jedes Kind kommt einmal die Woche dafür dran. Um die Mahlzeiten rum haben alle Kinder auch Haushaltsaufgaben. Samstags machen wir neben Ballett und Gymnastik noch Musiktheorie, Kunstgeschichte, Zeichnen oder Werken. Zweimal die Woche macht jedes Kind nach dem Abendbrot noch Handarbeit, wobei ich vorlese. Wir beten das Angelus um 12.00 Uhr und essen um 1.00 Uhr. Hoffentlich erklärt dies unseren Rhythmus etwas.

    ReplyDelete
  9. Thanks so much! I look forward to seeing your reading lists. :) I've passed on the information about Momo to my son.

    ReplyDelete
  10. Eva,
    My family would like to use live-education for our homeschooling. We have had difficulty contacting them. Can you help us? you can email me at mring777@yahoo.com

    ReplyDelete
  11. Hello, that seems to be very odd! Have you send them an e-mail? Here is there contact info. Normally Rainbow handles the new customers and he can be very busy or late with a reply, but he doesn't forget. Please let me know if this link is helpful for you or not. I'll be happy to discuss this in more depth through e-mail if necessary.

    ReplyDelete
  12. Das ist ein sehr schön strukturierter Tag und schöner Wochenplan. Wir machten bisher das Hauptthema oft alle zusammen. Oder haben es eine zeitlang so gemacht, nun haben wir letzte Woche auch wieder begonnen, 2x das Hauptthema getrennt durchzunhemen. So wechselt es immer etwas bei uns.

    ReplyDelete
  13. Bei unseren Hauptthemen trenne ich die Kinder meist, doch hören sie oft sowieso zu. Bei den Naturwissenschaften finde ich das nicht so wichtig, doch finde ich es in Geschichte und Literatur wichtiger, da man oft Lerninhalte hat, die ich nicht Miriam oder Veronika jetzt schon servieren möchte (blutige Kriege, Vergewaltigung, Gewalt, sexuelle Themen, etc.). Deshalb ziehe ich mich mit dem jeweiligen Kind dann zurück. Wenn ich die Kinder trenne, kann ich auch besser auf ihr Alter eingehen. Da die Kinder auch unterschiedliche Lerntests machen müssen, ist es auch wichtig, daß sie bei einigen Sachen ihrer Klasse entsprechend das richtige Niveau erreichen. Wir machen doch genug Sachen zusammen, so daß die Kinder voneinander und miteinander lernen können. Die Trennung bewirkt auch einen gewissen Wiederholungseffekt. Wenn ich jetzt mit Charlotte z.B. etwas über Persien mache, erinnert sich Jonathan noch daran, wie es bei ihm war, und dann reden die beiden darüber. Das ist auch ganz schön.

    ReplyDelete

Welcome and leave a comment if you like. I look forward to reading your lines.

Willkommen auf meinem Blog. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.